Spiekeroog Dass auf den Ostfriesischen Inseln die Uhren anders gehen, ist in vielen Prospekten nachzulesen. „Dass hier die Menschen aber auch besonders sind, merkt man an ihren Taten“, schreibt die Polizei in einer aktuellen Mitteilung. Zumindest für Spiekeroog kann sie das auch belegen: Die Insel scheint nur von ehrlichen Menschen beheimatet zu sein.

„Auf der Insel geht nichts verloren“, hören die Gäste oft, wenn sie die Insel besuchen. Dieser Optimismus fällt allerdings schwer, wenn Handy oder Geldbörse dann doch verschwunden sind. Drei Fälle aus der vergangenen Woche zeigen allerdings, dass dann noch nicht aller Tage Abend ist.

Ein Gast, der mit einem Chor zum Proben auf die Insel gekommen war, hatte sein Handy auf dem Weg zum Heim im Osten verloren, berichtet die Polizei. Der Inselspediteur hatte es allerdings gefunden und sofort mit in den Hafen genommen, weil er wusste, dass die Polizei dort regelmäßig die Gäste begrüßt. Als der Verlierer auf seinem Handy anrief, staunte er nicht schlecht, als sich die Spiekerooger Polizei meldete.

Da er weit im Osten wohnte und über keine Fahrrad verfügte, stieg der Beamte kurzerhand auf sein Dienst-E-Bike und brachte es dem glücklichen Inselgast zurück.

An einem anderen Tag wurden 180 Euro in losen Scheinen von einem Tagesgast abgegeben, die er mitten im Ort gefunden hatte. Der Verlierer habe wohl nicht mit der Ehrlichkeit auf Spiekeroog gerechnet, denn er habe sich weder bei den beamten noch beim Fundamt gemeldet.

Am vergangenen Wochenende gab es den nächsten Beweis für die Ehrlichkeit der Insulaner: Ein Gast hatte abends auf einem der Außentische eines Restaurants am Noorderpad seine Geldbörse vergessen, schreibt die Polizei. Am nächsten Morgen lag sie immer noch da und wurde vom Restaurantpersonal gefunden, ohne dass es Hinweise auf die Identität des Verlierers gab. Der Inselpolizist kam auf seiner Morgenstreife vorbei und wurde über den Fund informiert.

Als er nachmittags erneut vorbeischaute, hatte der Verlierer die Geldbörse bereits wieder glücklich in Empfang genommen. Sein Urlaub war gerettet, denn im Portemonnaie steckte die Urlaubskasse von 600 Euro. „Man sieht“, folgert die Polizei, „auf Spiekeroog sind die Menschen besonders“.

NWZ-Reisedeals ab 99,99 €
Genießen Sie erholsame Tage in fantastischen Hotels. Bei uns finden Sie Städtereisen, Wellnessurlaub oder Familienferien mit bis zu 67% Ermäßigung. Testen Sie uns!

Patrick Buck Redakteur / Redaktion Oldenburg
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.