Schlauer reisen
Was ist ein Direktflug?

Ein Direktflug suggeriert eine Reise ohne Zwischenlandung. Dementsprechend beliebt ist er bei Touristen. Doch die Bezeichnung hält nicht das, was sie verspricht.

Bild: dpa-infocom GmbH
Ein Direktflug bedeutet nicht, dass es zu keiner Zwischenlandung kommt. Das verspricht nur ein Nonstop-Flug. Foto: Marcel KuschBild: dpa-infocom GmbH
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Wenn Reisende einen Direktflug buchen, klingt das bequem. Das Wort "direkt" suggeriert, dass das Ziel ohne Umweg und Umsteigen angeflogen wird. Doch ist das wirklich so?

Tatsächlich kann es bei einem Direktflug sein, dass das Flugzeug eine Zwischenlandung einlegt, etwa zum Auftanken oder Zusteigen weiterer Passagiere. Fluggäste bleiben sitzen und müssen die Maschine nicht verlassen. Ein Flug gänzlich ohne Zwischenlandung heißt dagegen Nonstop-Flug, wie etwa Lufthansa erklärt. Das steht auch in der Definition der International Air Transport Association (IATA).

Es gilt also: Ein Direktflug ist nicht zwangsläufig ein Nonstop-Flug, aber jeder Nonstop-Flug ist ein Direktflug.

Das könnte Sie auch interessieren