München Wer mit dem Motorrad verreist, darf das zulässige Gesamtgewicht der Maschine nicht überschreiten. Dabei zählt nicht die Leermasse, sondern die reale.

Das Leergewicht in den Papieren reicht für die Ermittlung der Zuladung oft nicht aus. Hier werden laut ADAC vielfach Von-Bis-Werte genannt. Die relevante Größe ist das reale Gewicht mit Tankfüllung und Sonderausstattung. Also lieber messen.

Dazu kann die noch nicht beladene Maschine mit vollem Tank nacheinander mit dem Vorder- und dann mit dem Hinterrad auf eine entsprechend belastbare Personenwaage gestellt werden. Der ADAC rät, die Maschine über ein neben der Waage liegendes Brett auf die Waage zu rollen und sich beim Wiegen von einer zweiten Person helfen zu lassen. Dabei die Maschine leicht seitlich stützen.

Die Summe aus den zwei Messungen gibt das echte Basisgewicht. Die Differenz aus dem maximal erlaubten Gewicht in den Papieren und dem ermittelten Basisgewicht ergibt die Zuladung. Dazu gehören auch Fahrer und Beifahrer, die stets in voller Montur zum Wiegen antreten.

Beim Beladen gehören schwere Sachen möglichst weit nach unten. Die Seitenkoffer sind am besten gleich schwer beladen. Die Masse sollte man möglichst in die Nähe des Schwerpunkts des Motorrads rücken. Das Vorderrad sollte so wenig wie möglich entlastet werden, sodass schwere Dinge eher im Tankrucksack als im Topcase zu verstauen sind. Hinterradfederung, Reifendruck und Scheinwerfer sind gemäß Bedienungsanleitung anzupassen.


ADAC-Seite mit Link zum PDF zu Zuladungsdaten für rund 300 Motorräder unter   http://dpaq.de/ijo3v 

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.