Hamburg Es hat gedauert, bis das neue Kreuzfahrtschiff von Hurtigruten fertig wurde. Seit Anfang Juli ist die „Roald Amundsen“ nun auf den Meeren unterwegs.

Die „Roald Amundsen“, benannt nach dem berühmten Polarforscher, ist ein Schiff für den Einsatz in polaren Gewässern – und das erste Expeditionskreuzfahrtschiff mit Hybridantrieb der Welt. An Bord befinden sich neben vier Dieselmotoren zwei Batteriepacks mit jeweils 0,8 Megawatt Leistung. Das reduziert den Treibstoffverbrauch nach Angaben der Reederei um 20 Prozent. Schweröl kommt nicht zum Einsatz.

Die „Roald Amundsen“ mit Platz für maximal 530 zahlungskräftige Gäste ist zunächst in Richtung Spitzbergen und Grönland unterwegs. Danach steht die Nordwestpassage vom Atlantik in den Pazifik im Programm. Anschließend geht es entlang der Küsten Nord- und Südamerikas hinunter in die Antarktis, dem klassischen Ziel von Expeditionskreuzfahrten.

Das Schiff hat ausschließlich Außenkabinen mit Größen von 17 bis 48 Quadratmetern, viele davon mit Balkon. Vier Eck-Suiten verfügen über einen eigenen Whirlpool, von dem Gäste aus zum Beispiel Eisberge beobachten können.

Ein Herzstück des Schiffs ist das Wissenschaftszentrum, das Science Center. Dort können Urlauber zum Beispiel Gegenstände aus der Natur unter dem Mikroskop beobachten. Auch Teile von Tierskeletten sind ausgestellt, zum Beispiel das Replikat eines Eisbärenschädels.

Auf Expeditionskreuzfahrten geht es vor allem um das Reiseziel und die Erlebnisse vor Ort, etwa Tierbeobachtungen. Diesem Umstand trägt die „Roald Amundsen“ Rechnung. Das Observation Deck auf Deck 11 bietet einen Rundumblick aufs Meer.

Im Innern erstreckt sich ein 17,5 Meter hoher LED-Bildschirm über sieben Decks, auf den Kameras zum Beispiel die vorbeiziehende Landschaft übertragen können. Spektakuläre Bilder von Walen kann eine Unterwasser-Drohne liefern.

NWZ-Leserreisen
Traumhafte Urlaubsreisen - bestens organisiert und betreut mit deutscher Reisebegleitung ab Oldenburg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.