Bordeaux

Frankreich
Weinmetropole verbindet Klassik mit Coolness

Weinmetropole verbindet Klassik mit Coolness

Bordeaux  - Beim Blättern in den Bildern ihrer Kindheit fällt Aurélie Chopy nichts Gutes zur ihrer Heimatstadt ein. „Bordeaux ...

Hamburg

Frühjahrsputz an Elbphilharmonie

Frühjahrsputz an Elbphilharmonie

Hamburg  - An der Glasfassade der Hamburger Elbphilharmonie hat der Frühjahrsputz begonnen. Innerhalb von etwa drei Wochen ...

Zermatt

Lichtkunst am Matterhorn

Lichtkunst am Matterhorn

Zermatt  - Zermatt macht das Matterhorn zum Symbol der Hoffnung in schweren Zeiten: Der Lichtkünstler Gerry Hofstetter projiziert ...

Die Freiheit, die bleibt
Balkonien statt Ballermann

Balkonien statt Ballermann

Er ist in diesen Zeiten mindestens so begehrt wie Toilettenpapier. Aber hamstern lässt er sich nicht. Entweder man hat ihn schon - oder muss nun mit einem geöffneten Fenster als Ersatz vorliebnehmen.

Berlin

Berliner Vorentscheidung
Gutschein bei abgesagten Reisen & Veranstaltungen wegen Corona-Krise

Gutschein bei abgesagten Reisen & Veranstaltungen wegen Corona-Krise

Berlin  - Das passiert zurzeit vielen Menschen: Reisen werden abgesagt – und ein Gutschein angeboten.

Neue Regelung geplant
Gutscheine statt Rückzahlung: Was das für Reisende bedeutet

Gutscheine statt Rückzahlung: Was das für Reisende bedeutet

Unzählige Urlauber wollen gerade Geld für abgesagte Reisen zurückhaben. Das könnte Airlines und Veranstalter in den Ruin treiben. Die Bundesregierung hat einen Vorschlag, der beiden Seiten helfen soll.

Apen

Corona-Krise Im Ammerland
Virus macht Reisebüros zu Notfallpatienten

Virus macht Reisebüros zu Notfallpatienten

Apen  - „Wir machen nicht nur jetzt keinen Umsatz mehr, einige Reiseveranstalter buchen auch bereits gezahlte Provisionen zurück“, sagt Lena Börjes. Sie leitet das Reisebüro van Rüschen in Apen und muss ihr Büro derzeit geschlossen halten.

Schillig/Hooksiel

Tourismus Im Wangerland
Vom Campingplatz-Aufbau direkt in die Kurzarbeit

Vom Campingplatz-Aufbau direkt in die Kurzarbeit

Schillig/Hooksiel  - Am 1. April sollten sich eigentlich die Schranken der beiden Wangerländer Campingplätze heben. Doch die bleiben unten – die Mitarbeiter sind nach dem Platzaufbau in Kurzarbeit nach Hause geschickt worden.

NWZ-Leserfahrten

Reiseveranstalter in der Region