[SPITZMARKE]METJENDORF METJENDORF/WM - Unter einem besonderen Zeichen steht in diesem Jahr die Lokalschau des Metjendorfer Kaninchenzuchtvereins „I 38“: Der Verein wurde im März 1965 gegründet – vor genau 40 Jahren. Hanna de Vries, Emil Suhrkamp, Emil Knetemann, Heinz Luers, Heinz Wilkenjohannes, Werner Neumann, Reinwald Gehrke, Reinhold Schliepat, Günter Reimers, Paul Kopatz und Siegfried Wittmann hoben damals den Verein aus der Taufe, der heute 43 Mitglieder und einen Jungzüchter in seinen Reihen hat.

Am 29. und 30. Oktober findet die Jubiläumsschau statt, bei der Siegfried Wittmann, Günter Reimers, Paul Kopatz und Hans Gramberg besonders geehrt werden. Wittmann leitete damals den Verein als erster Vorsitzender, Reimers wurde Kassenwart, Kopatz Tätowiermeister und Gramberg Schriftführer. Heute wird der Verein von Heiko Würdemann geführt.

Damals wie heute stehen im Verein neben der Geselligkeit die Zucht und der Erfahrungsaustausch im Mittelpunkt. Während vor 40 Jahren die Tiere nur ausgestellt und nicht bewertet wurden, sind sie heute auf Landes- und Bundesschauen zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.