500 statt 10 000 Euro Schaden

Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Visbek Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass eine vorsätzliche Beschädigung eines Mähdreschers im Maisfeld bei Visbek/Bonrechtern ausgeschlossen werden kann. Am Montag, 10. September, berichtete die Polizei, dass am Samstag, 8. September, 15.15 Uhr, bei Häckslerarbeiten das Schneidwerk des Mähdreschers durch eine Metallstange beschädigt wurde. Der Eigentümer des Feldes hatte eine Metallstange, die als Abgrenzung diente, im Feld vergessen. Der Schaden fällt deutlich geringer aus als befürchtet: Er beträgt etwa 500 statt 10 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren