Vechta Am Freitagabend haben in Dinklage vier Doppelhaushälften gebrannt. Dabei entstand ein Sachschaden von etwa 450 000 Euro, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Die Dachstühle der zwei Doppelhäuser an der Straße Im Großen Zuschlag seien komplett ausgebrannt und die Häuser nicht mehr bewohnbar, sagte ein Polizeisprecher. Von den zehn gemeldeten Bewohnern wurde niemand verletzt. Die 75 Einsatzkräfte der Feuerwehr verhinderten ein Übergreifen des Feuers auf weitere Wohnhäuser. Die Brandursache war zunächst unklar, die Ermittlungen dazu laufen.

Im Einsatz waren neben 44 Kameraden der Feuerwehr Dinklage die Feuerwehr Vechta mit der Drehleiter des Landkreises Vechta und die Freiwillige Feuerwehr Brockdorf. Gegen 2.45 Uhr war der Einsatz beendet.

Müll illegal entsorgt

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seinen Müll illegal entsorgt hat zwischen Donnerstag, 19 Uhr, und Freitag, 7.30 Uhr, ein bislang Unbekannter an einem Waldstück an der Südholzer Straße in Lohne. Eine größere Menge an leeren Kunststoffkanistern sowie blauen Säcken gefüllt mit Erde sei unerlaubt an einem Weg zu dem Waldstück abgeladen worden, so die Polizei. Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Lohne (Telefon   04442/93160) in Verbindung zu setzen.

Unfall in Waschanlage

Die Polizei in Vechta meldet einen Verkehrsunfall, der sich am Samstag gegen 13.20 Uhr in der Waschanlage einer Tankstelle in der Falkenrotter Straße in Vechta ereignet hat. Ein Autofahrer hat laut Polizei seinen Pkw unerlaubt in der Waschanlage während des Waschbetriebes abgebremst. Ein nachfolgender Pkw stieß mit dem Fahrzeug zusammen. Im Anschluss entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt und bislang unerkannt von der Unfallstelle. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei.

baken umgefahren

Ein Lkw hat am Samstag auf der A1 zwischen den Anschlussstellen Groß Ippener und Wildeshausen-Nord zwischen 16.30 und 18.45 Uhr vier beleuchtete Warnbaken umgefahren und so zerstört. Diese Baken dienten der Absperrung einer Baustelle in Fahrtrichtung Osnabrück.

An der Unfallstelle wurde Fahrzeugteile gefunden, die laut Polizei zu einem Lkw der Marke Mercedes-Benz Actros gehören. Eine Streife der Autobahnpolizei Ahlhorn traf gegen 19.45 Uhr auf einem Parkplatz an der A 1 zwischen den Anschlussstellen Lohne/Dinklage und Holdorf einen Lkw dieses Fabrikats aus Kiel, der entsprechende Beschädigungen aufwies. Der 37-jährige Lkw-Fahrer aus Norderstedt räumte ein, in einen Unfall involviert gewesen zu sein. Er habe nicht erwartet, dass die Beschädigung einen Verkehrsunfall darstellen würde, sagte er. Nach der Beweissicherung durfte er seine Fahrt fortsetzen. Der Gesamtschaden wird auf rund 1000 Euro geschätzt.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.