Landkreis Vechta Aufmerksame Zeugen haben einen Tatverdächtigen in Dinklage auf frischer Tat ertappt. Sie beobachteten am Mittwoch um 1.27 Uhr, wie eine verdächtige Person an den Türen geparkter Autos im Kösters Gang zog. Sie alarmierten die Polizei, beschrieben den Verdächtigen und behielten ihn bis zum Eintreffen der Polizisten im Blick.

Mittels einer Fahndung konnte der Verdächtige in einem Transporter festgestellt werden. Er versuchte zunächst zu fliehen, das gelang ihm aber laut Polizeiangaben nicht. Er wurde zur Dienststelle nach Vechta gebracht. Bei der Begutachtung des Transporters stellten die Polizisten fest, dass dieser durchsucht worden war. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich laut Polizeiangaben um einen Jugendlichen aus dem Landkreis Vechta. Er hatte einen Atemalkoholwert von 1,52 Promille und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen zu seinen Eltern gebracht.

 Ein Fahrradfahrer ist bei einem Verkehrsunfall in Damme am Dienstag schwer verletzt worden. Um 16.15 Uhr wollte eine 21-Jährige aus Brockum von der Reselager Straße nach rechts auf die Vördener Straße abbiegen. Dabei übersah sie den von rechts kommenden 70-jährigen Fahrradfahrer, der auf dem Radweg unterwegs war.

 Bei einem Verkehrsunfall am Südring in Damme ist am Dienstag um 13.20 Uhr eine 31-jährige Autofahrerin leicht verletzt worden. Sie wurde von einer 36-jährigen Dammerin an der Südring-Kreuzung übersehen, die auf der Reselager Straße unterwegs war. Beide Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit, der Schaden wird von der Polizei mit 5000 Euro angegeben.

 Die Polizei in Vechta sucht nach einem Autofahrer, der am Dienstag um 11 Uhr auf der Münsterstraße in Vechta auf die falsche Fahrspur fuhr. Dort musste ein 81-jähriger Autofahrer aus Vechta nach rechts ausweichen, um eine Kollision zu verhindern. Dafür stieß er allerdings gegen ein dort geparktes Auto. Hinweise nimmt die Polizei Vechta (Telefon   0 44 41/ 94 30) entgegen.

 Ein Auflieger hat sich am Montag um 18.20 Uhr von einem Sattelzug auf der Industriestraße in Holdorf gelöst. Ein 27-jähriger Holdorfer war mit dem Fahrzeug in Richtung Holdorf unterwegs, als der Auflieger nach rechts von der Fahrbahn abkam und den Zaun eines Unternehmens, ein Auto und die Berme beschädigte. Der Auflieger musste mittels eines Kranwagens geborgen werden.

 Unter Drogeneinfluss ist am Dienstag eine 29-jährige Autofahrerin aus Vechta erwischt worden. Sie war um 20.05 Uhr auf dem Lattweg unterwegs, als sie von Polizeibeamten kontrolliert wurde. Ein Drogenvortest bestätigte den Verdacht der Polizisten, der jungen Frau wurde Blut abgenommen und die Weiterfahrt untersagt.

 Ein Pedelec der Marke Mifa im Wert von etwa 1000 Euro ist am Sonntag zwischen 11 und 17.30 Uhr in Steinfeld gestohlen worden. Es stand laut Polizeiangaben gesichert im Fahrradständer des Bahnhofes an der Industriestraße. Hinweise nimmt die Polizei Steinfeld (Telefon  05492/2533) entgegen.

 Nach einem Auffahrunfall in Damme am Montag um 18.10 Uhr sucht die Polizei die Unfallverursacherin. Die Unbekannte fuhr auf der Heinrichstraße in Damme auf einen vorausfahrenden, grauen Peugeot auf. Danach fuhr sie weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern. Die Fahrerin soll laut Polizeiangaben etwa 60 Jahre alt gewesen sein und war mit einem blauen VW Beetle unterwegs. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter Telefon  0 54 91/ 95 00 bei der Polizei in Damme zu melden.

Mareike Wübben Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.