Im Nordwesten /Kiew /Berlin Eine großangelegte Hilfsaktion für Flüchtlinge aus der von Russland überfallenen Ukraine starten die kirchlichen Hilfswerke Caritas und Diakonie gemeinsam mit der Nordwest-Zeitung. Mit den eingesammelten Spenden sollen Menschen unterstützt werden, die vor dem Krieg in der Ukraine geflohen sind und Zuflucht im Oldenburger Land gefunden haben. Das Motto der Aktion lautet: „Wir lassen euch nicht allein“.

Lesen Sie auch: Shanty-Chor Hude hilft Ukraine-Opfern

Wer spenden möchte, kann auf das Konto mit der IBAN DE28 4006 0265 0004 0635 02 bei der DKM Darlehenskasse Münster überweisen. Als Empfänger und Zahlungszweck geben Sie bitte „Ukraine-Hilfe“ an. Oder Sie überweisen einfach einen Betrag Ihrer Wahl über die Spendenseite der Aktion.

Lesen Sie auch:
Hier können Sie für die Menschen aus der Ukraine spenden
Angebote im Nordwesten
Hier können Sie für die Menschen aus der Ukraine spenden

1,25 Millionen Ukrainer haben nach UN-Angaben seit Kriegsbeginn das Land verlassen, die meisten davon sind zunächst in Polen untergekommen. Aber auch in Deutschland haben Tausende Ukrainer Zuflucht gefunden. 486 Menschen waren bis Freitag in der Landesaufnahmebehörde in Niedersachsen eingetroffen, von dort werden sie auf weitere Standorte auch bei uns im Nordwesten verteilt. Die Zahl der tatsächlich angekommenen Ukraine-Flüchtlinge dürfte noch deutlich höher liegen, weil Menschen auch etwa bei Verwandten oder Freunden unterkommen.

Jürgen Westerhoff Redakteur / Regionalredaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.