Oldenburg Liebe Leserinnen und Leser,

an diesen Themen arbeiten meine Kolleginnen und Kollegen heute für Sie.

Impfungen sollen der Schlüssel sein, um die Corona-Pandemie in den Griff zu bekommen. Die Ambitionen sind hoch: Olaf Scholz (SPD) möchte 30 Millionen Impfungen bis Weihnachten verabreichen lassen. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) liebäugelt mit der Idee, Menschen von der Testpflicht bei 2G-plus zu befreien, die bereits eine Booster-Impfung bekommen haben. Nur: Unsere Redaktionen erreichen Informationen, dass bereits jetzt weniger Impfstoff vor Ort ankommt, als zugesagt wurde. Meine Kollegen im Ammerland werden diese Misere in den Blick nehmen und auch die Impf-Rechnung des wohl künftigen Bundeskanzlers Scholz einmal genau für das Ammerland überprüfen.

Die Verkehrslage auf der Nadorster Straße in Oldenburg hat vor allem bei den Anwohnern keinen guten Ruf. Und dabei geht es nicht nur um Autoposer, die bis in die Nacht ihre Motoren aufheulen lassen. Die Straße gilt vielen auch als Unfallschwerpunkt. Meine Kollegen in der Stadtreaktion schauen auf die Fakten und erklären, ob diese Ansicht haltbar ist.

Auch die Stadt Emden ringt mit der Corona-Pandemie. Muss der Engelkemarkt wegen der schärferen Regeln schließen? Gibt es genügend Test-Nachschub für das Testzentrum? Meine Kollegen vor Ort klären das.

Werder Bremen tritt heute Abend gegen den FC Erzgebirge an. Wie fällt das Debüt des neuen Trainers Ole Werner aus? Finden die Bremer nach dem Trubel um den unrühmlichen Rücktritt von Markus Anfang wieder in die Spur? Mein Kollege Lars Blancke berichtet.

Herzliche Grüße und kommen Sie gut ins Wochenende,

Ihr Timo Ebbers

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.