Oldenburg Liebe Leserinnen und Leser,

das beschäftigt die NWZ-Redaktionen am heutigen Freitag:

Die Corona-Notbremse ist beschlossene Sache. Und damit kommen deren Auswirkungen auch auf die Städte und Landkreise im Nordwesten zu. In der Wesermarsch gehen die Kolleginnen und Kollegen der Frage nach, was die Umstellung des ausschlaggebenden Inzidenzwerts des Landesgesundheitsamts auf den des RKI zur Folge hat. Auch in Oldenburg ist die Notbremse ein Thema. Unter anderem wollen wir hier die Frage klären, ob die Geschäfte schon bald wieder unter dem Motto „Click & Meet“ öffnen dürfen.

Während in Cappeln im Landkreis Cloppenburg der Rathausneubau komplett aus dem Haushalt gestrichen wird (auch darüber berichten wir), stellt die Familie Heyen aus Obenstrohe (Varel) meiner Kollegin Traute Börjes-Meinardus ihren umgebauten Gulfhof vor. Außen historisch, innen chic und modern. Die Geschichte aus dem Gulfhof ist der Auftakt einer Serie über besondere Häuser und Wohnformen.

In Jever berichtet meine Kollegin Chihuahua Schombel über das Rollstuhlfahrrad des „Projekt Sophie“. Mit seiner Hilfe können Rollstuhlfahrer und gehende Menschen gemeinsam Fahrrad fahren. Im konkreten Fall geht es um den querschnittsgelähmten Hasan Al Dayoub, der mit Anke und Helmut Casper zur Sternfahrt Klimatour am Samstag nach Dangast fährt.

Und schließlich widmen wir uns der Aktion #allesdichtmachen. Rund 50 prominente Schauspielerinnen und Schauspieler spalten mit ihren Videobeiträgen, in denen sie die Corona-Maßnahmen satirisch kritisieren, das Netz. Die einen sind begeistert, andere entsetzt. Auch auf NWZonline können Sie bald zwei verschiedene Meinungen zu der Aktion lesen.

Kommen Sie gut durch den Tag!

Haben Sie Fragen oder Anregungen, dann schreiben Sie mir.

Ihr Christian Schwarz

Christian Schwarz Redakteur / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.