Oldenburg Liebe Leserinnen und Leser,

an diesen Themen arbeiten unsere Redakteurinnen und Redakteure heute:

Ein Tornado hat in Ostfriesland Dutzende Häuser beschädigt, einige von ihnen sind unbewohnbar. Für die Betroffenen ist das durchaus eine Wetterkatastrophe. Was steckt hinter dem Wetterphänomen? Wie laufen die Aufräumarbeiten? Und wer kommt für die Schäden auf? Ein Team von Kolleginnen und Kollegen fragt Experten und berichtet von den Ereignissen vor Ort.

Lesen Sie auch:
„So etwas haben wir hier noch nicht erlebt“
Tornado in Ostfriesland
„So etwas haben wir hier noch nicht erlebt“

Unterdessen werden die Ermittlungen zum Impfskandal in Friesland ausgeweitet. Die Polizei hat heute Morgen mitgeteilt, dass fortan die Ermittlungsgruppe „Vakzin“ den Fall bearbeitet. Grund dafür seien die „besondere Bedeutung und die Komplexität“, hießt es in der Mitteilung. Meine Kollegin Melanie Hanz geht den neuen Entwicklungen nach.

Gestern ist der Prozess zum tödlichen Bootsunfall in Barßel gestartet. Ein 30 Jahre alter Mann steht vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Bootsfahrer fahrlässige Tötung, gefährliche Körperverletzung und Trunkenheit vor. Am ersten Prozesstag hat der Angeklagte zu den Vorwürfen ausgesagt, heute wird der Prozess fortgesetzt.

Ein anderer wichtiger Prozess startet heute in Oldenburg. Ein heute 31-jähriger Mann muss sich wegen Mordes verantworten, weil er im März dieses Jahres eine 30-jährige Bekannte in Berne heimtückisch getötet haben soll. Wir berichten vom Prozessauftakt.

Herzliche Grüße und kommen Sie gut durch den Tag,

Timo Ebbers

Timo Ebbers Ltg. / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.