+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 13 Minuten.

Bus-Unfall in Oldenburg
Zerborstenes Glas und umgefahrene Anzeigentafel am Hauptbahnhof

Oldenburg Krieg, Corona, Unfälle und andere furchtbare Ereignisse beschäftigen unsere Redaktionen Tag für Tag. Trotz dieser großen „dunklen Wolke“ dürfen die guten Nachrichten aber nicht zu kurz kommen. Damit Sie gut ins Wochenende kommen, haben wir hier gute Nachrichten aus dem Nordwesten zusammengetragen, die Mut machen, helfen oder einfach die Laune heben.

Vier Monate lang war Hund Smartie in Ostfriesland auf Abwegen. In der Nacht zu Freitag dann die erlösende Nachricht: Smartie ist gefunden und eingefangen. Ihm geht es soweit gut, jedenfalls äußerlich. Und die Verantwortlichen der Hundesuchhilfe Ostfriesland blicken auf einen Fall zurück, der alles bisher gekannte in den Schatten stellt. Mein Kollege Aike Sebastian Ruhr hat ihn für Sie aufgeschrieben.

Lesen Sie auch:
Nach vier Monaten Suche – „Am Ende haben wir alle nur geweint“
Hundesuchhilfe Ostfriesland
Nach vier Monaten Suche – „Am Ende haben wir alle nur geweint“

Die Gewinner des bundesweiten Schüler-Wirtschaftswettbewerbs „econo=me“ stehen fest – und Oldenburg und das Ammerland sind unter den Siegern: Zehn Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe des Herbartgymnasiums haben mit ihrem Magazin „In welcher Welt wollen wir leben?“ den zweiten Platz in der Sekundarstufe I belegt. Schüler der Jahrgangsstufe 10 des Alten Gymnasiums (AGO) kamen mit ihrem Film: „Die Soziale Marktwirtschaft – Ein Film“ auf den vierten und vier Jugendliche aus der 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums Bad-Zwischenahn-Edewecht mit dem Film „Wünsche für eine lebenswerte Wirtschaftswelt“ auf den fünften Platz.

Lesen Sie auch:
Wirtschaftspreis geht ans Oldenburger „Herbart“
„econo=me“ – Bundeswettbewerb zu Wirtschaft und Finanzen
Wirtschaftspreis geht ans Oldenburger „Herbart“

Die Handballerinnen des VFL Oldenburg nehmen in der kommenden Saison am Europapokal-Wettbewerb European League teil. Möglich ist das nun, da Geschäftsführer Lampe bei Sponsoren zusätzliche Gelder einwarb. Da ist die Freude bei den Bundesliga-Handballerinnen natürlich groß.

Lesen Sie auch:
Was jetzt auf Oldenburg   im Europapokal zukommt
VfL-Frauen spielen in der European League
Was jetzt auf Oldenburg im Europapokal zukommt

Jetzt ist es offiziell: Nachdem der VfB die letzten Lizenzanforderungen erfüllt hat, darf der Aufsteiger in der 3. Liga starten. Was der DFB zu den Oldenburger Auflagen mitteilt und welchen Wunsch der VfB beim Verband hinterlegt hat, haben meine Kollegen Lars Blancke und Jan zur Brügge für Sie recherchiert.

Lesen Sie auch:
VfB Oldenburg erhält endgültig Lizenz für 3. Liga
DFB schließt Zulassungsverfahren ab
VfB Oldenburg erhält endgültig Lizenz für 3. Liga

Mehr als 16.000 Abiturientinnen und Abiturienten können sich auf eine bessere Note freuen: Weil für die Aufgaben zu wenig Zeit zur Verfügung stand, wird die Bewertung nun angehoben - ein bisher einmaliger Schritt.

Lesen Sie auch:
Mathe-Abiprüfungen werden nachträglich einen Punkt besser bewertet
Zu kurze Prüfungszeit
Mathe-Abiprüfungen werden nachträglich einen Punkt besser bewertet

Am Sonntag findet der CSD-Gottesdienst in der Oldenburger Lambertikirche statt. Dabei geht es vor allem um das Outing, das vielen LSBTIQ* Menschen immer noch schwer fällt. „Ich freue mich wirklich sehr, dass der Gottesdienst im Rahmen des CSD Nordwest seit so vielen Jahren hier mitten in der Stadt in St. Lamberti eine Heimat hat“, sagt Pastor Tom Brok. Das zeige, dass die Belange lesbischer, schwuler, bisexueller, transsexueller, intersexueller und queerer (kurz: LSBTIQ*) Menschen der Kirchengemeinde wichtig sind.

Lesen Sie auch:
Oldenburger St. Lambertikirche erstrahlt in Regenbogenfarben
Gottesdienst zum CSD Nordwest
Oldenburger St. Lambertikirche erstrahlt in Regenbogenfarben
Anna-Lena Sachs stv. Leitung / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.