Neumüller-Stiftung unterstützt Doktoranden

Sieben Promotionsstipendien an Studierende der Universität Oldenburg hat die Heinz-Neumüller-Stiftung auch in diesem Jahr wieder vergeben. Die Stipendiaten werden zwölf Monate lang mit je 400 Euro für die Erstellung ihrer Dissertation gefördert. Über die Stipendien freuten sich (vorne, v. l.): Stephan Ernst, Jens Zahnow, Katharina Johannes, Susanne Heinicke, Ann-Christine Schulz, Lars Brandt und Michael Schuricht. Es gratulierten Kuratorium und Vorstand der Neumüller-Stiftung (hinten, v. l.): Dr. Karl Harms, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Dr. Jörg Bleckmann, Dr. Rolf Hollander, Martin Grapentin, Wulf Schmidt-Sacht und Theo Hünnekens.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.