Bis Sonntag dreht sich in den Bremer Messehallen bei der „Classic Motorshow“ alles um edle Oldtimer und Sportwagen. Der Präsident des Deutschen Motor Sport Bundes, Hans-Joachim Stuck (62/Bild), eröffnete die Veranstaltung am Freitag. Auf einer Sonderfläche in Halle 5 geht es um „Rennen und Rallye – Die wilden Jahre!“ – ein Thema, zu dem Stuck eine enge Beziehung hat. Er gewann 1970 das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Das war für ihn der Beginn einer langen Karriere. In Bremen zeigen 580 Aussteller ihr Angebot in den Bereichen Oldtimer, Junge Klassiker, Motorräder, Laster, Traktoren, Ersatzteile und Restaurierung. Zuletzt seien mehr als 40 000 Besucher gezählt worden, teilten die Veranstalter mit.BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.