Experten geben beim Oldenburger Gesundheitsforum viele interessante Tipps

Bild:
Bild:
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Schmerzen an der Wirbelsäule: Die Experten Prof. Dr. Bernhard Greitemann (links) und Prof. Dr. Ralph Kothe (rechts) gaben am Dienstagabend beim 53. Gesundheitsforum Tipps zum Thema „Wirbelsäulenerkrankungen – konservative und operative Therapiemöglichkeiten“. Dazu hatten die Bezirksstelle Oldenburg der Kassenärztlichen Vereinigung und die NWZ ins Kulturzentrum PFL in Oldenburg eingeladen. Moderiert wurde der Abend von Dr. Christoph Titz (Mitte), Bezirksausschussvorsitzender der KVN-Bezirksstelle Oldenburg. Die NWZBILD:

Das könnte Sie auch interessieren