+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Brand in Westerstede
Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten

Rastede Mit einem Punkt müssen sich die Frauen des FC Rastede in der Tischtennisbezirksliga begnügen. Gegen den TuS Glarum kamen die Ammerländerinnen in eigener Halle nicht über ein 7:7 hinaus und bleiben somit auf dem Relegationsplatz. In einer spannenden Begegnung gingen die Gastgeberinnen durch Anne Ahlers-Bolting und Britta Seidel im ersten Doppel in Führung, aber Saskia Ladwig und Anna Höpken mussten im zweiten Doppel eine Niederlage hinnehmen. Ahlers-Bolting und Höpken gewannen zwei ihrer Einzel, Seidel und Ladwig steuerten noch je einen Punkt bei. Beim Stand von 7:5 unterlagen dann aber Ladwig und Seidel, so das Glarum nach über vier Stunden Spielzeit einen Punkt retten konnte.

Volkhard Patten Nordwest-Fußball / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.