Rastede Für die Lesung „Der Wolf ist zurück – wie ein Heimkehrer unser Leben verändert“ im Zuge der 1. Rasteder Lesestunden wird nun kein Eintritt erhoben. Das teilte Robert Lohkamp, Geschäftsführer der Residenzort Rastede GmbH, am Dienstag mit und sagte: „Zahlreiche Bürger haben so die Chance, das Thema vor Ort zu erleben und mit Experten zu diskutieren.“

Die Lesung mit dem Autor Eckhard Fuhr beginnt am Freitag, 24. Mai, um 19.30 Uhr im Autohaus Horstmann in Rastede, Oldenburger Straße 159. Wer kommen möchte, ist herzlich eingeladen. Bereits bezahlte Karten (über Nordwest Ticket gebucht) werden an der Abendkasse erstattet.

An der Lesung, dem Vortrag und der Talkrunde nehmen teil: Autor Eckhard Fuhr, Kreisjägermeisterin Talke Ruthenberg, Wolfsberater Ralf Lohse, Dietmar Voigt (Vorsitzender des Schafzuchtverbandes Weser-Ems) und Dr. Tatjana Hoppe (Landvolkverband Ammerland).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.