Rastede Die gleichzeitig leichteste und schwierigste Aufgabe steht am Sonntag für die Fußballer des FC Rastede in der Bezirksliga auf dem Programm. Die Löwen treten um 15 Uhr beim neuen Bezirksliga-Meister, dem VfL Wildeshausen, an. In Wildeshausen wurde bereits am Dienstag kräftig gejubelt, als das Team um Trainer Marcel Bragula von der Niederlage von Verfolger Obenstrohe beim BW Bümmerstede hörte. Somit war klar, dass der VfL nicht mehr eingeholt werden kann. Nach dem Training wurde in Wildeshausen noch kräftig gefeiert.

Diese Feierlaune wollen die Ammerländer aber zumindest für 90 Minuten unterbrechen. Schließlich brauchen die Löwen jeden Punkt, um den Klassenerhalt möglichst zeitnah perfekt zu machen. Im Hinblick auf dieses Ziel sind die Rasteder auf einem guten Weg. Mit fünf Siegen aus den vergangenen sechs Partien haben sich Jens Wolters und Co. erst einmal von den Abstiegsrängen verabschiedet. Verfolger Eversten hat bei drei weniger gespielten Partien derzeit zehn Punkte Rückstand auf den FC.

Lars Puchler Redakteur / Lokalsport Ammerland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.