Rastede Am 11. November ist Martinstag und auch in Rastede würden unter normalen Umständen wieder zahlreiche Laternenumzüge durch die Straßen ziehen. In Zeiten der Corona-Pandemie ist dies anders: Keine Lichternacht im Ort, keine bunten Laternen in den Straßen, kein fröhlicher Gesang. Die beliebte Tradition fällt aus.

Ganz verzichten möchte die CDU Rastede aber nicht auf die traditionellen Laternen und knüpft an ihren Malwettbewerb aus dem Frühjahr an, teilt Tim Kammer, Vorsitzender der Rasteder Christdemokraten, mit. „Basteln Sie mit der Familie eine Laterne, hängen Sie diese am 11. November – und gerne länger – in Ihr Fenster, seien Sie Teil der Lichternacht Zuhause und senden Sie uns ein Bild davon“, werben die Christdemokraten für die Aktion, die vielen anderen Rastedern in der dunklen Jahreszeit eine Freude machen soll. Die drei Siegerlaternen werden mit Rastede Gutscheinen prämiert. Damit möchte die CDU Rastede erneut den Rasteder Einzelhandel und die Rasteder Gastronomie unterstützen.

Und so geht’s: Die selbstgebastelte Laterne einfach ins Fenster hängen, ein Foto machen und dieses unter Angabe des Namens und des Alters an moin@cdu-rastede.de senden. Einsendeschluss ist Sonntag, 15. November. Die Fotos werden auf der Facebook-Seite der CDU Rastede veröffentlich. Wer innerhalb einer Woche die meisten „Gefällt mir“-Angaben sammelt, gewinnt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.