Landesturnier
Alles bereit fürs große Festival des Pferdes

Bild: Frank Jacob
Schön hergerichtet: der Turnierplatz mit dem neuen Wasserhindernis. Diesen Dienstag beginnt das 70. Oldenburger Landesturnier in Rastede.Bild: Frank Jacob
Bild: Frank Jacob
Kuriosum: Die Mülltonnen der Gemeinde wurden abgebaut (rechts), stattdessen stehen schwarze Tonnen bereit.Bild: Frank Jacob
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Rastede Es ist angerichtet: An diesem Dienstag, 17. Juli, beginnt auf dem Turnierplatz im Rasteder Schlosspark das 70. Oldenburger Landesturnier. 895 Teilnehmer mit 3154 Pferden werden sich bis einschließlich Sonntag, 22. Juli, in 106 Wettbewerben messen. Eine ganze Reihe namhafter Top-Reiter wird in Rastede an den Start gehen.

Auf dem Turnierplatz waren die Helfer am Montag dabei, die letzten Vorbereitungen für die Mammutveranstaltung zu treffen. Auch die Beschicker der kleinen Boutiquen in den weißen Pagodenzelten mit Artikeln rund ums Pferd waren damit beschäftigt, ihre „Geschäfte“ einzuräumen.

Ein Kuriosum gab es derweil am Rande zu entdecken. Die Gemeinde hat die von ihr aufgestellten Mülleimer rund um den Turnierplatz abgebaut. Stattdessen stehen nun größere, schwarze Tonnen etwa hinter den Tribünen. Der Hintergrund: Für das Landesturnier hat die Gemeinde den Turnierplatz an den Renn- und Reitverein verpachtet. Als Pächter ist der dafür verantwortlich, dass der anfallende Müll ordnungsgemäß entsorgt wird. Deshalb musste der Verein eigene Mülltonnen aufstellen, die der Gemeinde werden nach dem Ende des Turniers wieder aufgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren