RASTEDE Das Jubiläum war vor allem ein Dankeschön an die Mitglieder. Die Partei stellt 34 Jahre lang den Bürgermeister.

von wolfgang müller RASTEDE - Das Engagement und das Verantwortungsbewusstsein, das die Mitglieder der CDU Rastede, an der Spitze die Mandatsträger in der Gemeinde, im Landkreis und im niedersächsischen Landtag, in den vergangenen Jahrzehnten geleistet haben, würdigte gestern Abend im „Hof von Oldenburg“ Landwirtschaftsminister Heiner Ehlen. Er war Ehrengast der Jubiläumsveranstaltung des CDU-Ortsverbandes Rastede, der sein 50jähriges Bestehen feierte.

An die Geschichte des Ortsverbandes hatte zuvor Thomas Kossendey, MdB und früherer Vorsitzender des Kreisverbandes Ammerland, erinnert. 9000 Einwohner zählte Rastede 1939, nach Ende des Krieges kamen 5000 Flüchtlinge hinzu. Die Interessengemeinschaft, die sich damals gründete, um die Vertriebenen zu integrieren, „war die Keimzelle der späteren CDU in Rastede“, so Kossendey, der Namen wie Otto Radner, Otto Dobrinkat, Bernhard Klinkert, Ernst Klische, Wilhelm Behrens, Adolf Berndt, Josef Teßmar und August Brötje nannte.

3 von 19 Sitzen konnte die CDU damals im Rat erringen, heute sind es 17 von 34, und in 34 von 50 Jahren Ortsverband stellte die CDU den Bürgermeister. Der jetzige Bürgermeister Dieter Decker dankte vor allem für die Aufbauarbeit in den Nachkriegsjahren. Heute sei Rastede eine blühende Gemeinde mit hoher Wirtschaftskraft und liebenswerter Infrastruktur.

Für 25jährige Mitgliedschaft wurden Marianne von Essen, Ehrenratsmitglied und frühere stellvertretende Bürgermeisterin, sowie Hans Meyer ausgezeichnet.

Wolfgang Röttger, heutiger Gemeindeverbandsvorsitzender, dankte allen Mitgliedern für ihre Treue: denen, die sich ehrenamtlich engagieren, aber auch allen anderen, die stille Arbeit leisten und in nachbarschaftlicher oder anderer Weise „den CDU-Geist in die Gesellschaft tragen, bei denen Werte noch gelten“.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.