RASTEDE RASTEDE/EB - Auf Einladung der Ammerländer SPD-Landtagsabgeordneten Sigrid Rackow besichtigte jetzt eine Gruppe von Ammerländer Sozialdemokraten das Wasserwerk in Nethen. Begrüßt wurde die Gruppe auch vom Verbandsvorsteher und früheren Bundeslandwirtschaftsminister und SPD-Politiker Karl-Heinz Funke.

Beeindruckt zeigten sich die Sozialdemokraten von der Leistungsfähigkeit des 1948 gegründeten Oldenburgisch- Ostfriesischen Wasserverbandes (OOWV). Die Körperschaft öffentlichen Rechts stellt unter anderem die Trinkwasserversorgung von ca. einer Million Menschen sicher. Bei der Führung wurde deutlich, wie wichtig außerdem der Grundwasserschutz ist.

Den Abschluss der Besichtigung bildete ein Rundgang über den Trinkwasserlehrpfad, der unter anderem veranschaulichte, wie aus Grundwasser Trinkwasser wird und wie Brunnen funktionieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.