BREMEN Gleich zu Beginn des 46. Bremer Sechstagerennens (14. bis 19. Januar) knisterte es gewaltig. Zwar hatten die 24 Radprofis in der Bremen Arena noch keine Pedalumdrehung hinter sich. Dennoch kamen sie am Dienstagabend gehörig ins Schwitzen.

Als die TV-Moderatorinnen Sonya Kraus (talk talk talk) und Barbara Schöneberger (NDR-Talk-Show) in sexy Kleidern mit tief ausgeschnittenen Dekolletes auf die Bahn stöckelten, zitterten angesichts der aufregenden Kurven selbst den hartgesottensten Sportlern die Knie. Die Fernseh-Schönheiten gaben am Donnerstagabend den Startschuss und schickten die zwölf Teams vor 10 000 Zuschauern ins Rennen.

Kraus und Schöneberger genossen die geballte Männlichkeit um sich herum. Vor allem die mit Massage-Öl eingeriebenen und auf Hochglanz gebrachten muskulösen Waden und Oberschenkel der Profis brachten die Augen der Frauen zum Leuchten.

„Ich freue mich auf knackige Popöchen und stramme Schenkel“, trällerte die für ihre markigen Sprüche bekannte Quasselstrippe Kraus: „Und ganz viel Männerschweiß.“ Die 36-Jährige verwirrte die Fahrer mit einem ultrakurzen Pailletten-Minikleid und stolzierte gekonnt mit 18-cm-Absätzen über die steile Holzbahn.

Die schwangere Schöneberger (35) ging da auf Nummer sicher, und erklomm die rutschige Bahn barfuß. „Ich bewundere die Fahrer, die sechs Tage im Kreis fahren. Das ist doch Wahnsinn“, sagte die bekennende Nichtsportlerin: „Ich habe nur Spaß, wenn ich keinen Sport treibe.“ Und auch Kraus sitzt lieber auf dem Sofa: „Ich keuche nur in unkeuschen Situationen.“

Am Abzug machte Schöneberger allerdings eine besonders ausgezeichnete Figur. „Ich habe in Schweden ’mal ein Tontaubenschießen gewonnen“, verriet sie und zielte auch mit der Startpistole gekonnt in die Luft.

Nachdem Kraus und Schöneberger ihre Arbeit getan hatten, begann die Rundenhatz. Gleich in der ersten Nacht wurde die Jagd auf das haushohe Favoritenpaar Bruno Risi und Franko Marvulli (Schweiz) eröffnet. Und obwohl Sonya Kraus noch nie bei einem Sechstagerennen war, hatte sie auch gleich ein „Lieblings-Popöchen“: „Risi! Den habe ich mir im Internet angeschaut.“

Mehr Infos unter www.NWZ online.de/sechstagerennen

Olaf Ulbrich Kanalmanagement (Ltg.) / Redakteur
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.