Pau Marcel Kittel aus Erfurt hat als erster deutscher Radprofi seit 1977 fünf Etappensiege während einer Tour de France eingefahren. Dieses Kunststück war vor 40 Jahren bislang nur dem Frankfurter Dietrich Thurau geglückt. Rekordhalter sind die Belgier Eddy Merckx (1970/1974) und Freddy Maertens (1976) sowie der Franzose Charles Pelissier (1930) mit jeweils acht Tageserfolgen in einer Tour.

Der 29-jährige Kittel gewann am Mittwoch das elfte Teilstück von Eymet nach Pau über 203,5 Kilometer. Es war der 14. Etappensieg bei der Tour in seiner Karriere. In diesem Jahr hatte er zuvor schon in Lüttich, Troyes, Nuits-Saint-George und Bergerac triumphiert. Das Tour-Finale auf den Champs-Elysées in Paris dürfte auch nach seinem Geschmack sein. Womöglich winkt ihm auch auf der 16. und 19. Etappe ein Sieg, sollte es zum Massensprint kommen.

In Pau konnte der Quick-Step-Profi bereits deutlich vor dem Ziel den Sprint ausrollen lassen, der Vorsprung reichte allemal. Überlegen war er auch am Vortag in Bergerac, als er zum alleinigen deutschen Etappen-Rekordsieger vor Erik Zabel (zwölf Tagessiege) aufgestiegen war.

„Im Moment kommt alles zusammen, ich habe super Beine, ich habe meine Linie gefunden im Sprint und konnte allen aus dem Weg gehen“, sagte Kittel nach dem Sieg in Pau.

Kittel hat auch beste Chancen, als erster Deutscher seit Zabel das Grüne Trikot in Paris zu holen. Mit 335 Punkten liegt er bereits 133 Zähler vor dem Australier Michael Matthews. Dritter in dieser Wertung der besten Sprinter ist der Rostocker André Greipel (171), der in Pau Platz sieben belegt hatte.

An diesem Donnerstag wird die Kittel-Siegesserie aber voraussichtlich vorerst gestoppt, wenn es in die Pyrenäen geht. So nutzten die großen Stars die Flachetappe, um ihre Kräfte zu schonen. Der Brite Christopher Froome trug auf dem Weg nach Pau zum insgesamt 50. Mal das Gelbe Trikot. 18 Sekunden beträgt derzeit sein Vorsprung auf den Italiener Fabio Aru.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.