Baltrum Auf der kleinsten der ostfriesischen Inseln geht es übersichtlich zu. Nur sechseinhalb Quadratkilometer groß ist das Eiland mit 475 Einwohnern, jeder kennt dort jeden. Weil sich einst die anderen Inseln touristisch schneller weiterentwickelten, wird das etwas verschlafen wirkende Baltrum auch das „Dornröschen der Nordsee“ genannt.

Kommunalpolitisch läuft es derzeit aber wenig märchenhaft. Zündstoff liefert eine Ratssitzung im Juni. Der parteilose Bürgermeister und Kurdirektor Berthold Tuitjer präsentiert die Abschlussrechnung der Kurverwaltung für das Wirtschaftsjahr 2013. Ausgerechnet die wichtigste Einnahmequelle soll deutlich weniger gesprudelt haben als in früheren Jahren: Tuitjer habe nicht aufklären können, warum die Erlöse aus der Vermietung von Strandkörben zurückgegangen seien, kritisieren Ratsmitglieder. Bei einem Umsatz von 250 000 Euro im Jahr gehe es um geschätzte 100 000 Euro als Fehlbetrag und den Verdacht der Unterschlagung. Vier der sechs Ratsleute weigern sich, Tuitjer zu entlasten.

Tuitjer reagiert erbost. Der Verwaltungsbeamte war erst 2013 aus Emden ins Bürgermeisteramt der kleinsten Insel gewählt worden. „Ich habe hier sehr desolate Strukturen vorgefunden und zwei Jahre Vollgas gegeben. Wenn das nicht anerkannt wird, bin ich definitiv der Falsche“, sagt er.

Der Bürgermeister will nun eine Art Vertrauensbeweis erzwingen. Für die nächste Ratssitzung am kommenden Mittwoch hat der 45-Jährige seine Versetzung in den vorzeitigen Ruhestand aus besonderen Gründen beantragt.

Für seinen Antrag braucht Tuitjer eine Mehrheit von drei Vierteln der Mitglieder im Rat. Rechnerisch käme er damit nicht durch. Der Bürgermeister sieht die Aktion auch eher als „pädagogische Maßnahme und Versuch zur Disziplinierung“, als Weckruf zur Zusammenarbeit.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.