Nachdem Air Berlin im August dieses Jahres Insolvenz anmeldete, war Carsten Spohr als Vorstandschef der Lufthansa maßgeblich an den Verhandlungen zur Übernahme von Teilen der Fluggesellschaft beteiligt. Seit dem 1. Mai 2014 steht der heute 50-Jährige an der Spitze des Konzerns. Zuvor hat der Wirtschaftsingenieur bereits die Passagiersparte und die Fracht-Tochter geführt. Auch die Regionalflieger und die Star-Alliance-Partner hat er bereits koordiniert. Nebenbei hat er immer seine vor mehr als 20 Jahren erworbene Pilotenlizenz für den Airbus A 320 aufrechterhalten.

Spohr gilt als umgänglich und fleißig. Der in Wanne-Eickel im Ruhrgebiet geborene Manager ist im Unternehmen bestens vernetzt, angefangen hat er als Assistent des langjährigen Vorstandschefs Jürgen Weber. Mit seiner unkomplizierten Art kommt der verheiratete Vater zweier Töchter sowohl bei der Belegschaft als auch bei den Geschäftspartnern gut an.

Für das Krisenmanagement nach dem Absturz von Germanwings-Flug 9525 am 24. März 2015 wurde der 50-Jährige in den Medien überwiegend gelobt. Von Angehörigen der Opfer wurde der Lufthansa-Chef nach dem Unglück jedoch aufgrund einer fehlenden Entschuldigung kritisiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.