Sie ist gar keine Bremerin, trotzdem verbindet sie jeder mit der Hansestadt: Sabine Postel, die 22 Jahre für Radio Bremen als „Tatort“- Ermittlerin Inga Lürsen vor der Kamera stand, wird am 10. Mai 65 Jahre alt. An ihrem Geburtstag wird die Schauspielerin weder in Bremen noch in ihrer Wahlheimat Köln sein. Denn Postel ist in Hamburg mit Dreharbeiten zur ARD-Serie „Die Kanzlei“ stark eingespannt, in der sie die streitlustige Anwältin Isabel von Brede spielt.

Gerade hat Sabine Postel ihren Job als Kommissarin beim „Tatort“ an den Nagel gehängt. Im April strahlte die ARD die letzte Bremer Folge mit ihr an der Seite von Oliver Mommsen alias Nils Stedefreund aus.

Die im niedersächsischen Neustadt am Rübenberge geborene Schauspielerin erhielt 2010 den Bremer Stadtmusikantenpreis, sie durfte ihre Handabdrucke auf der „Mall of Fame“ verewigen, die Bremer Polizei ernannte sie zur Ehrenkommissarin und für den Verein Trauerland Bremen ist sie Botschafterin. 2017 wurde sie zur Bremer „Kohlkönigin“ gewählt. „Mehr geht in Bremen nicht“, hatte Postel gesagt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.