Dietmar Giebelmann, Mainzer Domkapitular und bislang Generalvikar des Bistums Mainz, ist am Dienstag vom Domkapitel zum Diözesanadministrator gewählt worden. Die Wahl eines Übergangsverwalters für das Bistum bis zur Neubesetzung des Bischöflichen Stuhls war notwendig geworden nach dem Rücktritt von Kardinal Karl Lehmann (80) von seinem Mainzer Bischofsamt.

Dietmar Giebelmann wurde am 17. September 1946 in Bad Honnef geboren. Er hat das Amt des Generalvikars seit 2003 inne. Nach dem Studium der Philosophie und Katholischen Theologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz hatte Giebelmann am 10. Juli 1971 in Mainz die Priesterweihe empfangen.

Giebelmann engagiert sich für zahlreiche soziale Projekte und die Christen im Heiligen Land. Durch Papst Johannes Paul II. wurde Giebelmann 1998 zum päpstlichen Ehrenprälat ernannt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.