Oldenburg /Hannover Am 9. Oktober 2022 hat Niedersachsen einen neuen Landtag gewählt. Mehr als sechs Millionen Menschen konnten im flächenmäßig zweitgrößten Bundesland (nach Bayern) ihre Stimme abgeben. Insgesamt 135 Abgeordnete hat das Parlament in Hannover. Weiter unten finden Sie die Übersicht zu den einzelnen Wahlkreisen im Nordwesten.

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Ergebnisse

Hier finden Sie einige Artikel zu den Ergebnissen der Landtagswahl sowie den Kommentar unseres Chefredakteurs Ulrich Schönborn:

Lesen Sie auch:
So stark ist der Nordwesten im neuen Landtag
Tops und Flops bei der Wahl
So stark ist der Nordwesten im neuen Landtag
Lesen Sie auch:
Verkehr erster Knackpunkt für Rot/Grün – Lechner greift nach CDU-Fraktionsvorsitz
Pläne nach Niedersachsenwahl
Verkehr erster Knackpunkt für Rot/Grün – Lechner greift nach CDU-Fraktionsvorsitz
Lesen Sie auch:
Grüne lassen vor Koalitionsverhandlungen mit der SPD die Muskeln spielen
Landtagswahl in Niedersachsen
Grüne lassen vor Koalitionsverhandlungen mit der SPD die Muskeln spielen
Lesen Sie auch:
Der Jubel bei der SPD kennt keine Grenzen
Landtagswahl in Niedersachsen
Der Jubel bei der SPD kennt keine Grenzen
Lesen Sie auch:
Die SPD sichert sich ihre Dominanz im Nordwesten
Direktmandate verteidigt
Die SPD sichert sich ihre Dominanz im Nordwesten
Lesen Sie auch:
Bernd Althusmann will nach Pleite CDU-Landesvorsitz abgeben
Wahl in Niedersachsen
Bernd Althusmann will nach Pleite CDU-Landesvorsitz abgeben
Lesen Sie auch:
CDU-Schlappe auch für Merz sehr schmerzhaft
Landtagswahl in Niedersachsen
CDU-Schlappe auch für Merz sehr schmerzhaft
Lesen Sie auch:
Von Krisen überschattet
Kommentar zur Landtagswahl
Von Krisen überschattet
Lesen Sie auch:
Bei der Ampel gibt es zwei Sieger und einen Verlierer
Landtagswahl in Niedersachsen
Bei der Ampel gibt es zwei Sieger und einen Verlierer

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Erklärvideo

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Erststimme, Zweitstimme

Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Die sogenannte Erststimme und die Zweitstimme. Mit der Erstimme wird ein Direktkandidat aus dem eigenen Wahlkreis gewählt, der in den Landtag einzieht. Mit der Zweitstimme wird eine Partei gewählt. Die Zweitstimme ist die wichtigere, denn anhand der Zweitstimme wird berechnet, welche Partei wie viele Sitze im Parlament bekommt.

Die aktuelle Verteilung des Landtags in Niedersachsen. Rot: SPD, Schwarz: CDU, Grün: Grünen, Gelb: FDP, Blau: AfD. Grafik: Sarom Siebenhaar

Bei der letzten Landtagswahl in Niedersachsen 2017 hat die SPD die meisten Stimmen bekommen (36,9 Prozent), dicht gefolgt von der CDU (33,6 Prozent). Die Grünen kamen auf 8,7 Prozent, die FDP auf 7,5 Prozent der Stimmen. Erstmal war die AfD im niedersächsischen Landtag vertreten und kam auf 6,2 Prozent. Die Linke verpasste mit 4,6 Prozent der Wahlstimmen den Einzug in den Landtag knapp. Neben der AfD )+6,2) und Linke (+1,5) war die SPD die einzige Partei, die ein Stimmenplus im Vergleich zu den Landtagswahlen 2013 verzeichnen konnte (+4,3). Nach den Wahlen gab es im Laufe der Jahre ein paar Veränderungen im Landtag. Die AfD-Fraktion wurde 2020 aufgelöst, hat mittlerweile also null Sitze. Die SPD hat seit 2019 statt 55 nur noch 54 Sitze. Die Grünen haben seit April 2022 elf statt zwölf Sitze.

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Wahlkreise

Insgesamt gibt es bei der Landtagswahl in Niedersachsen 2022 87 Wahlkreise. Aus jedem der Wahlkreise zieht ein Kandidat direkt in den Landtag ein. Dieser wird von den Wählern per Erststimme gewählt. Die Grenzen der Walkreise sind nicht gleichzusetzen mit den Grenzen der Landkreise oder der Städte. Teilweise entsprechen die Wahlkreisgrenzen den Landkreisgrenzen. Es kommt aber auch vor, dass Teile eines Landkreises in einem Wahlkreis, andere in einem anderen Wahlkreis liegen. Ebenso kann ein Landkreis oder eine Stadt in mehrere Wahlkreise aufgeteilt sein. Richtwert bei der Einteilung der Wahlkreise ist, dass die Bevölkerungszahl in jedem Wahlkreis ungefähr gleich groß sein soll, damit ein Direktkandidat immer möglichst gleich viele Menschen im Landtag vertritt.

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Fünf-Prozent-Hürde

Bei der Landtagswahl gilt – wie bei der Bundestagswahl auch – die Fünf-Prozent-Hürde. Das bedeutet, dass eine Partei mindestens fünf Prozent der Zweitstimmen aller Wählerinnen und Wähler erhalten muss, um in den Landtag einzuziehen.

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Artikel von Hannover-Korrespondent Stefan Idel

Hier finden Sie einige Artikel unseres Korrespondenten in Hannover, Stefan Idel:

Lesen Sie auch:
Warum Weil heimliche Stars und einen „Hansdampf“ braucht
Landesregierung in der Einzelkritik
Warum Weil heimliche Stars und einen „Hansdampf“ braucht
Lesen Sie auch:
Wie Landeswahlleiterin Ulrike Sachs die Wahl vorbereitet und mit welchem Ergebnis sie rechnet
Landtagswahl in Niedersachsen
Wie Landeswahlleiterin Ulrike Sachs die Wahl vorbereitet und mit welchem Ergebnis sie rechnet
Lesen Sie auch:
So wollen die kleinen Parteien am Wahlsonntag punkten
Landtagswahl in Niedersachsen
So wollen die kleinen Parteien am Wahlsonntag punkten
Lesen Sie auch:
Schlachtenbummler bringen Weil und Althusmann in Stimmung
TV-Duell vor der Landtagswahl
Schlachtenbummler bringen Weil und Althusmann in Stimmung
Lesen Sie auch:
Bei Fragestunde im Landtag wird kräftig getwittert
Letzte Sitzung des Parlaments
Bei Fragestunde im Landtag wird kräftig getwittert
Lesen Sie auch:
Emotionale Abschiede im Niedersächsischen Landtag
NWZ-Kolumne „An der Leine“
Emotionale Abschiede im Niedersächsischen Landtag

Lesen Sie auch: Orientierungshilfen zur Landtagswahl gehen Online.

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Niedersachsen-Check

Hier finden Sie den Niedersachsen-Check von Christoph Tapke-Jost.

Lesen Sie auch:
So bewerten Wähler die Leistung der Regierung
Niedersachsen-Check
So bewerten Wähler die Leistung der Regierung
Lesen Sie auch:
Aus Dreikampf wird kurz vor der Wahl Duell
Niedersachsen-Check
Aus Dreikampf wird kurz vor der Wahl Duell
Lesen Sie auch:
Niedersächsische Probleme finden nicht statt
Kommentar zur Landtagswahl
Niedersächsische Probleme finden nicht statt

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Wahlkreise im Oldenburger Land und im Nordwesten

Von den insgesamt 87 Wahlkreisen der Landtagswahl liegen insgesamt 26 im Nordwesten. Wir betrachten in diesem Fall Regionen, in denen wir mit Lokalredaktionen vertreten sind. Dies sind insgesamt 16 Wahlkreise und in der offiziellen Einteilung der Landeswahlleitung die Wahlkreise mit den Nummern 62 bis 72 und 83 bis 87.

Wahlkreis 62: Oldenburg-Mitte/Süd (Liveticker)

Wahlkreis 63: Oldenburg-Nord/West (Liveticker)

Wahlkreis 64: Oldenburg-Land (Liveticker)

Wahlkreis 65: Delmenhorst

Wahlkreis 66: Cloppenburg-Nord (Liveticker)

Wahlkreis 67: Cloppenburg (Liveticker)

Wahlkreis 68: Vechta

Wahlkreis 69: Wilhelmshaven

Wahlkreis 70: Friesland (Liveticker)

Wahlkreis 71: Wesermarsch (Liveticker)

Wahlkreis 72: Ammerland (Liveticker)

Wahlkreis 83: Leer (Liveticker)

Wahlkreis 84: Leer/Borkum (Liveticker)

Wahlkreis 85: Emden/Norden (Liveticker)

Wahlkreis 86: Aurich (Liveticker)

Wahlkreis 87: Wittmund/Inseln (Liveticker)

Landtagswahl Niedersachsen 2022: Näheres zu den einzelnen Wahlkreisen

Unter den folgenden Stichpunkten finden Sie alle Informationen zu Ihrem jeweiligen Wahlkreis, sortiert nach Nummern.

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 62: Oldenburg-Mitte/Süd

Der Wahlkreis Oldenburg-Mitte/Süd umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Oldenburger Stadtteile Bümmerstede, Bürgerfelde-Süd, Donnerschwee, die Innenstadt, Kreyenbrück, Krusenbusch, Nadorst-Süd, Neuenwege, Osternburg und Tweelbäke-West. Als Direktkandidaten treten an: Ulf Prange (SPD), Lina Köhl (CDU), Andra Möhlhoff (Grüne) und Kerstin Büschen (FDP).

Lesen Sie auch:
Zweimal Rot mit viel Grün
Kommentar zur Landtagswahl in Oldenburg
Zweimal Rot mit viel Grün
Lesen Sie auch:
Oldenburg wählt SPD – zwei kleine Pannen in Wahllokalen
Landtagswahl in Oldenburg
Oldenburg wählt SPD – zwei kleine Pannen in Wahllokalen

Eine Zusammenfassung des Talks:

Lesen Sie auch:
Das sagen die Direktkandidaten über Pflegenotstand und Lehrermangel
Landtagswahl-Talk in Oldenburg
Das sagen die Direktkandidaten über Pflegenotstand und Lehrermangel

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 63: Oldenburg-Nord/West

Der Wahlkreis Oldenburg-Nord/West umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Oldenburger Stadtteile Alexandersfeld, Bloherfelde, Bornhorst, Bürgerfelde-Nord, Dietrichsfeld, Eversten, Etzhorn, Nadorst-Nord, Ofenerdiek, Ohmstede und Wechloy. Als Direktkandidaten treten an: Hanna Naber (SPD), Esther Niewerth-Baumann (CDU), Lena Nzume (Grüne) und Benno Schulz (FDP).

Lesen Sie auch:
Niewerth-Baumann schafft es in Oldenburg nicht über Liste in Landtag
Landesliste zieht bis Platz 26
Niewerth-Baumann schafft es in Oldenburg nicht über Liste in Landtag

Eine Zusammenfassung des Talks:

Lesen Sie auch:
Weniger Bürokratie und bessere Bezahlung für Lehrer
NWZ-Talk zur Landtagswahl 2022
Weniger Bürokratie und bessere Bezahlung für Lehrer

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 64: Oldenburg-Land

Der Wahlkreis Oldenburg-Land umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Gemeinden Dötlingen, Ganderkesee, Hatten, Hude, Wardenburg und die Samtgemeinde Harpstedt des Landkreises Oldenburg. Als Direktkandidaten treten an: Thore Güldner (SPD), Nadja Lampe (CDU), Anika Hoffmann (Grüne), Lara-Christin Groen (FDP), Harm Rykena (AfD), Hilke Hochheiden (Linke) und Arnold Hansen (Freie Wähler). Hier eine Zusammenfassung des Wahl-Talks inklusive des Streams zum nochmal anschauen.

Lesen Sie auch:
„Wahlkreis bleibt rot“: Güldner gewinnt Mandat
Wahl im Landkreis Oldenburg
„Wahlkreis bleibt rot“: Güldner gewinnt Mandat
Lesen Sie auch:
Optimismus ist Trumpf bei Kandidatinnen und Kandidaten
Wahlkreis Oldenburg-Land
Optimismus ist Trumpf bei Kandidatinnen und Kandidaten

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 65: Delmenhorst

Der Wahlkreis Delmenhorst stimmt bei der Landtagswahl in Niedersachsen 1:1 mit dem Gebiet der kreisfreien Stadt Delmenhorst überein. Als Direktkandidaten treten an: Deniz Kurku (SPD), Jürgen Waßer (CDU), Stefan Oliver Brinkmann (Grüne), Murat Kalmis (FDP), Jaroslaw Poljak (AfD), Edith Belz (Linke), Felix Laukart (Freie Wähler), Michael Pilk (dieBasis) und Bernhard Steffen (SGV).

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 66: Cloppenburg-Nord

Der Wahlkreis Cloppenburg-Nord umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen Teile der Gebiete des Landkreises Cloppenburg und des Landkreises Oldenburg. Im Landkreis Cloppenburg liegen die Stadt Friesoythe sowie die Gemeinden Barßel, Bösel, Garrel und das Saterland im Wahlkreis 66. Im Landkreis Oldenburg die Stadt Wildeshausen und die Gemeinde Großenkneten. Als Direktkandidaten treten an: Pia van de Lageweg (SPD), Lukas Reinken (CDU), Begüm Langefeld (Grüne), Imke Haake (FDP), Andreas Altergott (AfD) und Kreszentia Flauger (Linke).

Lesen Sie auch:
Korrespondenten befragen Wähler in Beverbruch
Landtagswahl Niedersachsen 2022
Korrespondenten befragen Wähler in Beverbruch

Den Wahl-Talk zum Nachschauen finden Sie hier:

Lesen Sie auch:
Wahl-Talk zur Landtagswahl mit Kandidaten aus Cloppenburg
Jetzt noch einmal anschauen
Wahl-Talk zur Landtagswahl mit Kandidaten aus Cloppenburg
Lesen Sie auch:
So lief’s das letzte Mal im Wahlkreis 66 Cloppenburg-Nord
Landtagswahl in Niedersachsen
So lief’s das letzte Mal im Wahlkreis 66 Cloppenburg-Nord

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 67: Cloppenburg

Der Wahlkreis Cloppenburg umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Städte Cloppenburg und Löningen sowie die Gemeinden Cappeln, Emstek, Essen, Lastrup, Lindern und Molbergen im Landkreis Cloppenburg. Folgende Kandidaten treten an: Jan Oskar Höffmann (SPD), Christoph Eilers (CDU), Stephan Christ (Grüne), Yilmaz Mutlu (FDP), Tom Dobrowolski (Linke) und Sergei Meier (Zentrum).

Lesen Sie auch:
Mit „blauen Flecken“ davongekommen
Landtagswahl im Wahlkreis Cloppenburg
Mit „blauen Flecken“ davongekommen

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 68: Vechta

Der Wahlkreis Vechta umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Städte Dinklage, Lohne und Vechta sowie die Gemeinden Bakum, Goldenstedt, Holdorf, Steinfeld und Visbek im Landkreis Vechta. Als Direktkandidaten für den neuen Landtag treten an: Sam Schaffhausen (SPD), Andre Hüttemeyer (CDU), Tanja Meyer (Grüne), Yannick Wasserberg (FDP), Waldemar Herdt (AfD) und Christoph Möller (Linke).

Lesen Sie auch:
Kandidaten sagen freien Schulen Unterstützung zu
Podiumsdiskussion an der BBS Marienhain
Kandidaten sagen freien Schulen Unterstützung zu

Landtwagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 69: Wilhelmshaven

Der Wahlkreis Wilhelmshaven stimmt bei der Landtagswahl in Niedersachsen mit dem Gebiet der kreisfreien Stadt Wilhelmshaven überein. Hier gehen als Direktkandidaten an den Start: Marten Gäde (SPD), Martin Ehlers (CDU), Alexander von Fintel (Grüne), Jan-Michel Lange (FDP), Thorsten Moriße (AfD), Francis Schulze (Linke), Andreas Lang (Freie Wähler), Leon Droßel (Die Partei) und Heinz Weerda (Einzelbewerber).

Lesen Sie auch:
Wilhelmshavener  Wahlhelfer sind Überzeugungstäter
Demokratie
Wilhelmshavener Wahlhelfer sind Überzeugungstäter
Lesen Sie auch:
Wilhelmshavener CDU-Kandidat Martin Ehlers fordert Konsequenzen
Landtagswahl 2022
Wilhelmshavener CDU-Kandidat Martin Ehlers fordert Konsequenzen
Lesen Sie auch:
Zwei Wilhelmshavener im neuen Landtag
Landtagswahl 2022
Zwei Wilhelmshavener im neuen Landtag

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 70: Friesland

Der Wahlkreis Friesland umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen das komplette Gebiet des Landkreises Friesland sowie die Gemeinde Jade vom Landkreis Wesermarsch. Direktkandidaten aus diesem Wahlkreis sind: Olaf Lies (SPD), Katharina Jensen (CDU), Sina Beckmann (Grüne), Florian Rocker (FDP), Torge Heinisch (Linke) und Andrea Henning (dieBasis).

Lesen Sie auch:
Olaf Lies (SPD) gewinnt haushoch
Landtagswahl
Olaf Lies (SPD) gewinnt haushoch
Lesen Sie auch:
Schortenser Ratsherr geht lieber in die Sonne statt zur Landtagswahl
Wahlbeteiligung in Friesland
Schortenser Ratsherr geht lieber in die Sonne statt zur Landtagswahl
Lesen Sie auch:
Was für eine fatale Außenwirkung
Kommentar zu Janto Justs Entscheidung
Was für eine fatale Außenwirkung
Lesen Sie auch:
So lautet das erste Fazit von Landtagskandidat Torge Heinisch (die Linke)
Landtagswahl Niedersachsen
So lautet das erste Fazit von Landtagskandidat Torge Heinisch (die Linke)
Lesen Sie auch:
SPD und CDU haben beide Federn gelassen
Landtagswahl im Wangerland
SPD und CDU haben beide Federn gelassen
Lesen Sie auch:
Olaf Lies gewinnt souverän – SPD vorn, CDU enttäuscht, AfD verdoppelt
Wahlkreis Friesland-Jade
Olaf Lies gewinnt souverän – SPD vorn, CDU enttäuscht, AfD verdoppelt
Lesen Sie auch:
„Besorgt über Stimmenzuwachs der AfD“
Landtagswahl in Friesland
„Besorgt über Stimmenzuwachs der AfD“

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 71: Wesermarsch

Der Wahlkreis Wesermarsch umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Städte Brake, Elsfleth und Nordenham sowie die Gemeinden Berne, Butjadingen, Lemwerder, Ovelgönne und Stadland des Landkreises Wesermarsch sowie die Gemeinde Rastede des Landkreises Ammerland. Diese Direktkandidaten wollen in den Landtag: Karin Logemann (SPD), Björn Thümler (CDU), Hans-Joachim Janßen (Grüne), Christian Meyer-Hullmann (FDP), Albert Mumme (Linke) und Wilfried Samtleben (Freie Wähler). Die Kandidatinnen und Kandidaten haben unterschiedliche Meinungen zu folgenden Themen:

Lesen Sie auch:
Harte Zeiten in Hannover
Kommentar
Harte Zeiten in Hannover
Lesen Sie auch:
Karin Logemann (SPD) hat die Nase vorn
Wahlkreis 71 Wesermarsch/Rastede
Karin Logemann (SPD) hat die Nase vorn
Lesen Sie auch:
So wollen die Landtagskandidaten aus der Wesermarsch die Bildung verbessern
NWZ-Check
So wollen die Landtagskandidaten aus der Wesermarsch die Bildung verbessern
Lesen Sie auch:
Das sagen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch zur Küstenautobahn
NWZ-Check
Das sagen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch zur Küstenautobahn
Lesen Sie auch:
Das sagen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch zur Weservertiefung
NWZ-Check
Das sagen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch zur Weservertiefung
Lesen Sie auch:
So wollen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch die Bürger entlasten
NWZ-Check
So wollen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch die Bürger entlasten
Lesen Sie auch:
So sehen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch die Zukunft der Landwirtschaft
NWZ-Check
So sehen Landtagskandidaten aus der Wesermarsch die Zukunft der Landwirtschaft

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 72: Ammerland

Der Wahlkreis Ammerland umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Stadt Westerstede sowie die Gemeinden Apend, Bad Zwischenahn, Edewecht und Wiefelstede des Landkreises Ammerland. Diese Direktkandidaten treten zur Landtagswahl an: Björn Meyer (SPD), Jens Nacke (CDU), Cornelia Kück (Grüne), Thies Engelbarts (FDP), Awa El-Scheich (Linke), Rolf-Dieter Kometter (dieBasis), Carsten Brucks (Die Partei) und Bernd Grimm (SGV).

Lesen Sie auch:
Wahlzettel als Denkzettel
Kommentar zum Wahlausgang im Ammerland
Wahlzettel als Denkzettel
Lesen Sie auch:
Nachlese zur Landtagswahl in Augustfehn
Bildung in der Gemeinde Apen
Nachlese zur Landtagswahl in Augustfehn
Lesen Sie auch:
Meyer gewinnt mit 61 Stimmen Vorsprung
Landtagswahl im Ammerland
Meyer gewinnt mit 61 Stimmen Vorsprung
Lesen Sie auch:
Ammerländer Kandidaten diskutieren am 27. September live bei uns
Landtagswahl 2022
Ammerländer Kandidaten diskutieren am 27. September live bei uns
Lesen Sie auch:
Schlagabtausch um das Ammerländer Direktmandat
Video zum Nachschauen
Schlagabtausch um das Ammerländer Direktmandat

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 83: Leer

Der Wahlkreis Leer umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Stadt Leer sowie die Gemeinden Ostrhauderfehn, Rhauderfehn und Uplengen plus die Samtgemeinden Hesel und Jümme des Landkreises Leer. Als Direktkandidaten für den neuen Landtag treten an: Sascha Laaken (SPD), Ulf Thiele (CDU), Lüder Müller (Grüne), Steffen Oesterlen (FDP), Rolf-Dieter Hohmann (AfD), Franziska Junker (Linke), Matthias Janssen (dieBasis) und Frank Hellmers (Freie Wähler).

Lesen Sie auch:
Gut gelauntes Wahllokal-Team trifft auf gut gelaunte Wähler
Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Rhauderfehn
Gut gelauntes Wahllokal-Team trifft auf gut gelaunte Wähler
Lesen Sie auch:
In sieben Wahllokalen werden Alter und Geschlecht der Wähler erfasst
Statistik im Landkreis Leer
In sieben Wahllokalen werden Alter und Geschlecht der Wähler erfasst
Lesen Sie auch:
CDU-Mann Ulf Thiele gewinnt den Wahlkreis 83
Landtagswahl im Landkreis Leer
CDU-Mann Ulf Thiele gewinnt den Wahlkreis 83

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 84: Leer/Borkum

Der Wahlkreis Leer/Borkum umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Städte Borkum und Weener sowie die Gemeinden Bunde, Jemgum, Moormerland und Westoverledingen sowie das gemeindefreie Gebiet der Insel Lütje Hörn im Landkreis Leer. Hier treten folgende Direktkandidaten an: Nico Bloem (SPD), Silke Kuhlemann (CDU), Meta Janssen-Kucz (Grüne), Jens Völker (FDP), Max Kimpel (AfD) und Joachim Junker (dieBasis).

Lesen Sie auch:
So haben die Kandidaten im Landkreis Leer abgeschnitten
Landtagswahl Niedersachsen 2022
So haben die Kandidaten im Landkreis Leer abgeschnitten
Lesen Sie auch:
Nette  Atmosphäre im Wahllokal
Stippvisite in Neermoor
Nette Atmosphäre im Wahllokal
Lesen Sie auch:
Mehr  als 18.000 Briefwähler bereits registriert – weitere willkommen
Wahl-Countdown im Landkreis Leer
Mehr als 18.000 Briefwähler bereits registriert – weitere willkommen

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 85: Emden/Norden

Der Wahlkreis Emden/Norden umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die kreisfreie Stadt Emden sowie die Stadt Norden plus die Gemeinden Hinte und Krummhörn und die Samtgemeinde Hage des Landkreises Aurich. In diesem Wahlkreis gehen folgende Kandidaten an den Start: Matthias Arends (SPD), Gerold Verlee (CDU), Dirk Paul Finkeldey (Grüne), Hillgriet Eilers (FDP), Harald Kutscher (AfD), Friedrich-Bernd Albers (Linke) und Alrich Bartels (Freie Wähler).

Lesen Sie auch:
Urnengang während der morgendlichen Gassirunde
Landtagswahl in Norden
Urnengang während der morgendlichen Gassirunde
Lesen Sie auch:
Wahlkreis 85 Emden/Norden – Direktkandidat Matthias Arends (SPD) hat Grund zum Feiern
Landtagswahl Niedersachsen 2022
Wahlkreis 85 Emden/Norden – Direktkandidat Matthias Arends (SPD) hat Grund zum Feiern
Lesen Sie auch:
Das große Zittern der FDP
Landtagswahl-Partys in Emden
Das große Zittern der FDP
Lesen Sie auch:
„Ich habe auf jeden Fall gewonnen“
CDU-Spitzenkandidat Gerold Verlee aus Emden
„Ich habe auf jeden Fall gewonnen“
Lesen Sie auch:
Zahl der Briefwähler bleibt hinter Erwartungen zurück
Landtagswahl in Emden
Zahl der Briefwähler bleibt hinter Erwartungen zurück
Lesen Sie auch:
Online-Wahl ist bei Emdern in
Landtagswahl im Wahlkreis 85
Online-Wahl ist bei Emdern in

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 86: Aurich

Der Wahlkreis Aurich umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Stadt Aurich sowie die Gemeinden Großefehn, Großheide, Ihlow und Südbrookmerland plus die Samtgemeinde Brookmerland des Landkreises Aurich. Diese Direktkandidaten stellen sich zur Wahl: Wiard Siebels (SPD), Saskia Buschmann (CDU), Viola Czerwonka (Grüne), Menko Bakker (FDP) und Detlev Krüger (Freie Wähler).

Lesen Sie auch:
Auf ein Neues! Siebels feiert Start-Ziel-Sieg
Landtagswahl im Wahlkreis Aurich
Auf ein Neues! Siebels feiert Start-Ziel-Sieg
Lesen Sie auch:
Jugend will Diskotheken, bessere Mobilität und Sicherheit
Landtagswahl in Aurich
Jugend will Diskotheken, bessere Mobilität und Sicherheit

Landtagswahl Niedersachsen 2022 – Wahlkreis 87: Wittmund/Inseln

Der Wahlkreis Wittmund/Inseln umfasst bei der Landtagswahl in Niedersachsen die Städte Norderney und Wiesmoor sowie die Gemeinden Baltrum, Dornum, die Inselgemeinde Juist und das gemeindefreie Gebiet Nordseeinsel Memmert des Landkreises Aurich sowie das komplette Gebiet des Landkreises Wittmund. Es gehen diese Kandidatinnen und Kandidaten an den Start: Karin Emken (SPD), Björn Fischer (CDU), Nicole Henkel (Grüne), Stephan Bünting (FDP), Achim Postert (AfD), Thorben Tapper (Linke), Erika Zemaitis (dieBasis), Stefan Gaidies (Die Friesen) und Diedrich Kleen (Tierschutzpartei).

Lesen Sie auch:
Karin Emken holt für Wittmund/Inseln das Direktmandat
Ergebnisse im Wahlkreis 87
Karin Emken holt für Wittmund/Inseln das Direktmandat

Hier haben die Direktkandidaten im Live-Talk Rede und Antwort gestanden:

Lesen Sie auch:
Wahl-Talk zur Landtagswahl – Kandidaten aus Wittmund stehen Rede und Antwort
Jetzt nochmal nachschauen
Wahl-Talk zur Landtagswahl – Kandidaten aus Wittmund stehen Rede und Antwort
Lesen Sie auch:
Das sagen die Landtagskandidaten zur Energieversorgung in Ostfriesland
Wahlkreis 87 Wittmund/Inseln
Das sagen die Landtagskandidaten zur Energieversorgung in Ostfriesland
Nils Coordes Redakteur / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.
FDP Landkreis Oldenburg Landkreis Cloppenburg Landkreis Vechta Landkreis Friesland Landkreis Ammerland Landkreis Aurich Brookmerland Landkreis Wittmund SPD CDU AfD Bündnis 90/Die Grünen Die Linke Delmenhorst Freie Wähler Bakker Bünting Die Friesen Tierschutzpartei Landtagswahl Bundestagswahl Ulrich Schönborn Ulf Prange Lina Köhl Hanna Naber Esther Niewerth-Baumann Benno Schulz Nadja Lampe Anika Hoffmann Arnold Hansen Jürgen Waßer Oliver Brinkmann Jaroslaw Poljak Edith Belz Michael Pilk Bernhard Steffen Lukas Reinken Imke Haake Andreas Altergott Kreszentia Flauger Christoph Eilers Yilmaz Mutlu Tom Dobrowolski Sergei Meier Sam Schaffhausen Yannick Wasserberg Waldemar Herdt Christoph Möller Marten Gäde Martin Ehlers Francis Schulze Andreas Lang Leon Droßel Katharina Jensen Sina Beckmann Florian Rocker Torge Heinisch Andrea Henning Karin Logemann Björn Thümler Albert Mumme Wilfried Samtleben Jens Nacke Cornelia Kück Carsten Brucks Bernd Grimm Ulf Thiele Lüder Müller Steffen Oesterlen Rolf-Dieter Hohmann Franziska Junker Frank Hellmers Nico Bloem Silke Kuhlemann Jens Völker Max Kimpel Matthias Arends Hillgriet Eilers Harald Kutscher Friedrich-Bernd Albers Alrich Bartels Wiard Siebels Saskia Buschmann Viola Czerwonka Detlev Krüger Björn Fischer Nicole Henkel Achim Postert Thorben Tapper Erika Zemaitis Diedrich Kleen Stefan Idel Lena Nzume Thore Güldner Harm Rykena Murat Kalmis Pia van de Lageweg Begüm Langefeld Jan Oskar Höffmann Christian Meyer-Hullmann Olaf Lies Hanso Janßen Thies Engelbarts Meta Janssen-Kucz Dirk Paul Finkeldey OLDENBURG HANNOVER OLDENBURG-NORD CLOPPENBURG-NORD CLOPPENBURG VECHTA WILHELMSHAVEN FRIESLAND AMMERLAND BORKUM AURICH WITTMUND NEUENWEGE DÖTLINGEN GANDERKESEE WARDENBURG HARPSTEDT FRIESOYTHE BARSSEL BÖSEL GARREL GROSSENKNETEN LÖNINGEN CAPPELN EMSTEK LASTRUP DINKLAGE BAKUM GOLDENSTEDT HOLDORF VISBEK FINTEL ELSFLETH NORDENHAM BUTJADINGEN LEMWERDER OVELGÖNNE RASTEDE WESTERSTEDE BAD ZWISCHENAHN EDEWECHT WIEFELSTEDE OSTRHAUDERFEHN HESEL JÜMME WEENER JEMGUM LÜTJE HÖRN HAGE GROSSHEIDE IHLOW NORDERNEY WIESMOOR BALTRUM DORNUM JUIST MEMMERT NIEDERSACHSEN OLDENBURGER LAND WESERMARSCH LEER EMDEN BÜMMERSTEDE BÜRGERFELDE DONNERSCHWEE KREYENBRÜCK KRUSENBUSCH NADORST OSTERNBURG TWEELBÄKE ALEXANDERSFELD BLOHERFELDE BORNHORST DIETRICHSFELD EVERSTEN ETZHORN OFENERDIEK OHMSTEDE WECHLOY HUDE SATERLAND WILDESHAUSEN LINDERN MOLBERGEN LOHNE STEINFELD JADE BRAKE BERNE STADLAND RHAUDERFEHN UPLENGEN MOORMERLAND WESTOVERLEDINGEN KRUMMHÖRN GROSSEFEHN SÜDBROOKMERLAND

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.