Westerstede Die Wahl ist entschieden: Michael Rösner (UWG) wird neuer Bürgermeister der Stadt Westerstede im Landkreis Ammerland und damit Nachfolger von Amtsinhaber Klaus Groß. In einer Stichwahl gegen Hilke Hinrichs (parteilos) schaffte es der 55 Jahre alte Kriminalbeamte, 51,2 Prozent der Stimmen für sich zu gewinnen.

Ergebnisse aus Westerstede

Bis dieses Ergebnis feststand, war allerdings zittern angesagt, denn das, was sich da im Ratssaal beziehungsweise auf den Internetportalen wie bei NWZonline.de bot, war ein wahrer Wahl-Krimi. Lag nach der Auszählung der ersten Wahllokale noch Hilke Hinrichs vorn, wendete sich rasch das Blatt, doch ein eindeutiger Sieger stand lange Zeit nicht fest. Kurz vor Ende der Auszählung lag Michael Rösner mit 263 Stimmen vorn, doch erst die Briefwahl brachte das endgültige Ergebnis: 4721 Stimmen gingen an Rösner, 4494 an Hinrichs.

Lesen Sie auch:
Engagement fortsetzen

Kaum stand fest, dass er es geschafft hatte, kam Michael Rösner aus dem Jubeln nicht mehr raus und durfte unzählige Glückwünsche entgegennehmen. Dass er vor allem in den Bezirken, in denen er einen Haustür-Wahlkampf betrieben hatte, bei den Wählern punkten konnte, freute ihn besonders. „Ich habe mir wirklich viel Zeit genommen, teils zwei Stunden bei den Leuten gesessen, weil es mich wirklich interessiert hat, was sie zu sagen haben“, erläuterte Michael Rösner im Gespräch mit der NWZ. Ein Einsatz, den er auch später als Bürgermeister immer wieder leisten wolle. „Das direkte Gespräch ist so wichtig“, betonte er, verwies aber gleichzeitig auch auf sein Team: „Ohne das hätte es nicht geklappt.“ Auch dankte er Hilke Hinrichs für den fairen Wahlkampf.

Die Unterlegene der Stichwahl nahm die Entscheidung der Wähler gefasst auf. „Es ist trotz allem ein tolles Ergebnis“, resümierte die Stadtverwaltungsdirektorin und dankte allen Westerstedern, die ihr das Vertrauen geschenkt hatten. Schlussendlich sei es ein Vertrauen, das der Stadtverwaltung entgegengebracht worden sei und damit der guten Arbeit, die die Behörde leiste.

Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.