Nordenham Im Nordenhamer Stadtteil Esenshamm haben vier Kinder innerhalb von drei Monaten beide Eltern durch Krankheit verloren. Deshalb hat der Fußball-Obmann des TV Esenshamm, Siegfried Adamietz, eine Spendenaktion auf die Beine gestellt. Wer helfen möchte, kann sich bei ihm unter Telefon    04731/92 34 63 melden.

Der 19-jährige Ché Krüger, seine Geschwister Chantal (15), Camen (16) und Claif (13) möchten gerne zusammenbleiben. Ihre Cousine Melanie Worm will sich nun um die Kinder kümmern. Die 23-Jährige hat mit Unterstützung des Jugendamtes die Vormundschaft beantragt.

Damit scheint das größte Problem gelöst zu sein. Eine Sorge bleibt allerdings: Das Haus ist marode. Für eine Sanierung oder einen Neuanfang in einer anderen Wohnung fehlt das Geld. Durch die Spendenaktion soll dieses Geld nun gesammelt werden.

Jens Milde Nordenham / Redaktion Nordenham
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.