Stefan Birkner startet durch: Als Flugschüler tauscht Niedersachsens FDP-Chef immer öfter sein Parteibüro mit dem beengten Cockpit eines zweisitzigen Propellerflugzeugs. Der 45-jährige Jurist, der zudem Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion ist, wurde dabei von seinem Parteifreund Philipp Rösler inspiriert: „Der fliegt ja schon recht lange“, sagt Birkner, der im vergangenen Sommer am Flugplatz Hildesheim mit der Ausbildung begann. Rund 30 Flugstunden hat er bereits absolviert, doch bei der Theorie kam der FDP-Politiker nicht so recht voran. Der Grund: Die überraschend vorgezogene Landtagswahl im vergangenen Jahr. Statt sich mit Luftrecht, Navigation oder Technik zu beschäftigen, musste Birkner in den Wahlkampf: „Das hat mich mehrere Monate aussetzen lassen bei der Fliegerei“, sagt er. dpa-BILDER:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.