BERLIN Der bisherige Chef der niedersächsischen Staatskanzlei, Lothar Hagebölling, soll dem gewählten Bundespräsidenten Christian Wulff ins Präsidialamt folgen. Das erklärte nach Informationen dieser Zeitung der neue niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU) in der CDU-Landtagsfraktion. Auch Hagebölling selbst habe sich bereits von den CDU-Abgeordneten verabschiedet.

Der 1952 geborene Jurist ist seit 2006 Chef der niedersächsischen Staatskanzlei und gilt als enger Vertrauter des bisherigen Ministerpräsidenten Wulff. Bislang amtiert Hans-Jürgen Wolff als Staatssekretär im Berliner Bundespräsidialamt. In einer früheren Funktion war Hagebölling u.a. persönlicher Referent und Leiter des Büros von Ministerpräsident Ernst Albrecht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.