Hannover Das niedersächsische Kultusministerium will trotz der Corona-Epidemie den Schulunterricht nach den Sommerferien so normal wie möglich wieder aufnehmen. Das Schuljahr 2020/2021 werde im „eingeschränkten Regelbetrieb“ starten – mit einigen Sonderregelungen, sagte Kultusminister Grant Hendrik Tonne am Dienstag. Beim Ausfall von Lehrern seien Verlagerungen ins häusliche Lernen denkbar, sagte der SPD-Politiker. Das Infektionsgeschehen werde während der Sommerferien analysiert werden. Es seien auch Szenarien für eine Kombination von Präsenz- und Onlineunterricht sowie erneute Schulschließungen erarbeitet worden.

Lesen Sie auch:
Niedersachsen: So läuft  der Unterricht nach den Ferien
Die Wichtigsten Fragen Und Antworten
Niedersachsen: So läuft der Unterricht nach den Ferien

Dazu erhielten die Schulen - auch die Berufsschulen - Leitfäden, sagte Tonne. Das Szenario A sei „nah an Schule, so wie wir sie aus der Vor-Corona-Zeit kennen“. Auf einen Mindestabstand werde verzichtet, feste Lerngruppen seien vorgesehen. „Der Pflichtunterricht hat höchste Priorität im nächsten Schuljahr“, betonte er. Sollte sich die Infektionslage verschlechtern, gelte Szenario B - eine Kombination aus Präsenzunterricht und Lernen zu Hause. Szenario C tritt im Falle lokaler oder landesweiter Schulschließungen und Quarantäne in Kraft, Anzeichen für flächendeckende Schulschließungen gebe es aber bisher nicht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.