JADE Der Rat der Gemeinde Jade wird nach der Kommunalwahl am 11. September schrumpfen, genauer gesagt um einen Sitz. Derzeit verfügt die Gemeinde über 17 Sitze – 7 SPD, 5 UWG, 4 CDU sowie 1 FDP. Die Zahl der Sitze ist im Kommunalverfassungsgesetz klar geregelt. Jade mit seinen 5821 Einwohner stehen danach 16 Sitze zu.

Die Sitzverringerung hängt mit der Bürgermeisterwahl zusammen. Zur Erinnerung: Der ehemalige UWG-Ratsherr Henning Kaars ist seit dem 1. Januar 2008 hauptamtlicher Bürgermeister in Jade. Nach seiner Wahl rückte ein UWG-Mitglied in den Rat nach.

Bei den Wahlen am 11. September streiten 42 Kandidaten um 16 Sitze. Die SPD schickt 12 Bewerberinnen und Bewerber ins Rennen, die CDU 8, die FDP einen, die UWG 13, Bündnis 90/Die Grünen 7. Udo Eilers tritt zudem als Einzelkandidat bei der Gemeinderatswahl in Jade an.

4773 Wahlberechtigte können am 11. September ihre Stimme abgeben, Wahlleiter ist Henning Kaars, der mit einem zügigen Auszählen der Stimmen rechnet. Bürgerwahlen stehen in Jade nicht an. Kaars ist für acht Jahre gewählt – die NWZ  berichtete.

Die Dorfgemeinschaft Jade hat gut zwei Wochen vor der Kommunalwahl ein Wahlforum organisiert, in der sich Kandidaten der Parteien vorstellen. Das Wahlforum im Gemeindehaus findet am Freitag, 26. August, 19 Uhr, im Gemeindehaus Jade statt.

Initiator des Forums ist der 1. Vorsitzende der Dorfgemeinschaft Jade, Hartwig Quathamer. Wie Quathamer am Montagabend mitteilte, werden nach dem derzeitigen Stand der Dinge folgende Kandidaten für den Gemeinde- und/oder den Kreisrat am Forum im Gemeindehaus teilnehmen:

Michael Esken und Johan Scholtalbers (SPD); Knut Brammer (CDU), Helmut Höpken und Finn Hanke ((UWG); Carsten Severin (FDP); Ulrich von Triel (Bündnis 90/Die Grünen).

Die Moderation des Wahlforums wird Johannes Heiber übernehmen.

Hans-Carl Bokelmann Jade/Ovelgönne / Redaktion Brake
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.