Mit einer bewegenden Trauerfeier in der Klosterkirche von Amelungsborn ist Niedersachsens einstiger Umweltminister Hans-Heinrich Sander am Dienstag beigesetzt worden. Der FDP-Politiker Sander war am 22. April im Alter von 72 Jahren gestorben. Zu den rund 400 Gästen der Zeremonie zählten der frühere FDP-Chef und Vizekanzler Philipp Rösler (erste Reihe von links), der niedersächsische FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr (Ganderkesee), der ehemalige niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU), der FDP-Landeschef Stefan Birkner, Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel (Grüne) und Landtagspräsident Bernd Busemann (CDU) sowie der ehemalige FDP-Landesvorsitzende Walter Hirche.dpa-BILD:

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.