Kuala Lumpur (dpa) - Von dem mutmaßlichen Terror-Werber Ibrahim Abou-Nagie fehlt in Malaysia jede Spur.

Die Polizei suche weiter nach dem Gründer der vor wenigen Tagen in Deutschland verbotenen Vereinigung "Die wahre Religion", sagte der Direktor des Geheimdienstes der Polizei, Mohamad Fuzi Harun, der Deutschen Presse-Agentur. Abou-Nagie hält sich nach Informationen aus deutschen Sicherheitskreisen in dem mehrheitlich muslimischen südostasiatischen Land auf.

Deutsche Behörden werfen der am vergangenen Dienstag verbotenen Vereinigung die Radikalisierung deutscher Muslime vor. "Die wahre Religion" hatte unter dem Motto "Lies!" zahlreiche Koran-Verteilaktionen organisiert. Die Polizei durchsuchte am Dienstag 190 Wohnungen und Büros und stellte Dokumente sicher. Der Palästinenser Abou-Nagie lebte früher im Rheinland.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.