Hannover /Bremen Die Radiohörer in Niedersachsen und Bremen schalten am häufigsten die öffentlich-rechtlichen Rundfunksender ein. Nach den neuen Zahlen zur Beliebtheit der Programme bleiben NDR und Radio Bremen in beiden Bundesländern vorn.

Wie aus der am Mittwoch in Frankfurt veröffentlichten Media-Analyse hervorgeht, behält in Niedersachsen bei leichtem Rückgang NDR 1 mit 20,6 Prozent den größten Marktanteil (Montag bis Sonntag), gefolgt vom ebenfalls rückläufigen NDR 2 mit 16 Prozent. „Wir haben ein bisschen verloren, aber wir sind weiterhin mit großem Vorsprung die Nummer 1 in Niedersachsen und Marktführer“, sagte NDR-Landesfunkhausdirektorin Andrea Lütke. „Keiner hat ein so großes Angebot an regionalen Infos und eine so harmonische Musikauswahl.“

Bei den Privatsendern konnte Radio ffn seinen Marktanteil auf 15,1 Prozent ausbauen. Antenne Niedersachsen kam auf einen Marktanteil von 11,1 Prozent. Bei der Zahl der Hörer pro durchschnittlicher Stunde steigerte sich ffn von 432 000 auf 461 000, Antenne Niedersachsen von 316 000 auf 346 000.

ffn-Geschäftsführer Harald Gehrung sagte: „Wir sind natürlich hochzufrieden. Wir haben über mehrere Wellen deutlich hinzugewonnen und sehen unseren Kurs und unsere Programmreform bestätigt.“

Im kleinsten Bundesland blieben die Programme von Radio Bremen weiterhin die Favoriten. Auf dem Spitzenplatz liegt Bremen Eins. „Bremen Next hat seine absolute Tagesreichweite in unserem Bundesland mehr als verdoppeln können. Ebenso positiv ist die Entwicklung bei Bremen Eins, das Programm ist und bleibt die Nummer 1 in Bremen“, sagte Programm-Managementleiterin Bärbel Peters. Beliebtester Privatsender bleibt Energy Bremen. Chefredakteur Mathias Bartels sagte: „Das Ergebnis macht uns stolz.“ Der Radiomarkt in Bremen und im Umland habe sich stark verändert, der Sender Energy Bremen bleibe aber Marktführer bei den privaten Sendern.

Die Media-Analyse ist eine repräsentative Untersuchung, bundesweit wurden 70 000 Menschen ab 14 Jahren gefragt. Die Media-Analyse, ein Zusammenschluss aus Medien- und Werbewirtschaft, ermittelt zweimal jährlich die Reichweiten für die Sender.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.