Hannover Gut eine Woche nach dem Bruch der niedersächsischen AfD-Fraktion hat die Landtagsverwaltung die Fraktion für offiziell aufgelöst erklärt. Die drei bisherigen Mitglieder Dana Guth, Stefan Wirtz und Jens Ahrends hätten „nachvollziehbar“ erklärt, dass sie ihre Austrittserklärungen an die AfD übermittelt haben. Damit bleiben sechs AfD-Abgeordnete zusammen. Um eine Fraktion zu bilden, wären sieben erforderlich. Mit Blick auf die Sitzung des Ältestenrates am Mittwoch sowie auf die zur Auszahlung anstehenden Fraktionskostenzuschüsse sei die Klärung „unerlässlich“ gewesen, betonte Landtagspräsidentin Gabriele Andretta (SPD). Der Ältestenrat berät auch über die Sitzordnung.

Stefan Idel Redakteur / Landespolitischer Korrespondent
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.