NWZ Kommentare

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zur Neuen Französischen Regierung
Der talentierte Monsieur Macron

Der talentierte Monsieur Macron

Oldenburg  - Der französische Staatschef Emmanuel Macron will seine Präsidentschaft neu ausrichten. Es gibt einen neuen Premier – der alte musste samt Regierung gehen. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will über den neuen Kurs in Frankreich.

Oldenburg

Nwz-Analyse Zu Israel Und Deutschland
Neue deutsche Oberlehrer

Neue deutsche Oberlehrer

Oldenburg  - Seit wenigen Tagen könnte Israel in Teilen Judäas und Samarias – der „Westbank“ – sein Rechtssystem einführen. Die deutsche und europäische Politik verurteilt diese „Annexion“ lautstark. Dass es sich aber dabei gar nicht um eine Annexion handelt, spielt keine Rolle, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Xxl-Bundestag
Reformunfähig

Reformunfähig

Oldenburg  - Regelmäßig vor Wahlen wird in Deutschland über das Wahlrecht diskutiert. Doch ebenso regelmäßig passiert nichts – weil die Parteien in Wirklichkeit nichts tun wollen, schreibt NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zum Wirecard-Zusammenbruch
Ein bisschen wie eine Sekte

Ein bisschen wie eine Sekte

Oldenburg  - Mit Wirecard ist erstmals ein Dax-Konzern zusammengebrochen. Ursache war mit Sicherheit kriminelle Energie in der Chefetage. Aber auch Aktionäre und Behörden waren mit selbst gewählter Blindheit geschlagen, bilanziert NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Kommentar Zu Horst Seehofer
Der alte Drehhofer lebt!

Der alte Drehhofer lebt!

Oldenburg  - Der Bundesinnenminister denkt laut über eine Anzeige gegen die Taz-Autorin Yaghoobifarah nach (“Polizisten auf die Müllhalde“). Gleich dreifach hat Horst Seehofer (CSU) damit Schaden angerichtet, meint NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will.

Oldenburg

Nwz-Analyse Zu Hass Und Meinungsfreiheit
Polizisten auf die Müllhalde?

Polizisten auf die Müllhalde?

Oldenburg  - Eine Taz-Autorin fantasiert von der Abschaffung der Polizei und wünscht sich Polizisten auf den Müll. Es ist ein Medienskandal, der Forderungen nach einem Eingreifen des Staates provoziert. NWZ-Nachrichtenchef Alexander Will meint: Auch Dummes und Hässliches muss gesagt werden dürfen.