Scharrel Es war wohl eines der schlimmsten Erlebnisse für die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Scharrel, als in der Nacht zum 5. Oktober 2013 ihr komplettes Feuerwehrhaus am Raiffeisendamm niederbrannte und sechs Fahrzeuge zerstört wurden. Der Schaden ging in die Millionen. Damals war noch Stefan Vocks Ortsbrandmeister, der von der NWZ und der Spar- und Darlehnskasse zum Mann des Jahres 2013 gekürt wurde. Denn auch aufgrund seines Engagements war die Wehr nach wenigen Tagen wieder einsatzbereit. Eine enorme Leistung hatte natürlich die gesamte Scharreler Wehr erbracht. Und eine überwältigende Solidarität kam von allen Wehren im Kreis.

Tanja Mikulski
Friesoythe
Redaktion Münsterland
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.