Oldenburg Die zwei rotwangigen Birnen, die ich in Händen halte, riechen intensiv süß und fruchtig – der typische Birnenduft. Die Schale glänzend, das Fruchtfleisch knackig. Die Birnen haben einen ziemlich weiten Weg hinter sich, über 13.000 Kilometer. Die Sorte „Forelle“ mit der PLU 4418 kam aus Südafrika, bis sie in der Auslage eines Supermarktes in Oldenburg landete. Vermutlich mit dem Flugzeug, dann wäre es eine ziemlich miese Bilanz. Ein Kilo Obst eingeflogen aus Südafrika: Rund 11 000 Gramm CO2. Zum Vergleich: Ein Kilo Obst aus Neuseeland mit dem Schiff brauchen rund 500 Gramm.

Tonia Hysky
Redakteurin
Politikredaktion
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.