Oldenburg Lange ließ der Vorsitzende Richter die erst 24 und 25 Jahre alten Polizisten nicht auf ihr Urteil warten. Steinern lächelnd, die Hände auf dem Tisch gefaltet, hatten sie das Klicken der Kameras und die stöbernden Mikrofone am Dienstagmorgen hingenommen, bevor Horst Kießler kurz und knapp verkündete: „Die Angeklagten werden vom Vorwurf der fahrlässigen Tötung freigesprochen. Die Kosten des Verfahrens trägt die Staatskasse.“

Timo Ebbers
Ltg.
Online-Redaktion
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel