Ofenerdiek „Da kann man sich die Reise nach England sparen“, sagt der 79-Jährige augenscheinlich zufrieden, lehnt sich dann entspannt in seinen Gartenstuhl zurück und legt die Beine in die Höhe. Nun ist Klaus-Peter Hummel weder Reiseveranstalter, noch bloßer Lethargie ergeben. Hier aber, mit Blick gen Norden und somit gleichermaßen auf 1000 Quadratmeter Kunstgarten und wahre Gartenkunst überdies –, muss der Erschaffer dieses Paradieses den eingangs erwähnten Vergleich nicht scheuen. Sehr viel schöner mögen die berühmten englischen Gärten kaum aussehen ...

Marc Geschonke
Redakteur
Redaktion Oldenburg
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel