Hude /Wüsting Kunst, Ökologie und Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen – das praktiziert Insa Winkler in ihrem Garten in Wüsting, der seit neustem zum Färberpflanzen-Netzwerk Sevengardens gehört. Es geht darum, Farben aus der heimischen Vegetation herzustellen, die dadurch sowohl ökologisch als auch nachhaltig sind. Dabei würden traditionelle Methoden verwendet, die die Menschen schon vor Jahrhunderten nutzten, erläutert Winkler.

Neele Körner
Volontärin, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel