Hude Ein Parcours der etwas anderen Art ist in der Reithalle der Familie Geue an der Linteler Straße in Hude aufgebaut und es sind auch keine Pferde, die über die Hindernisse springen. Stattdessen wagen sich kleinere, flauschigere Tiere an die Hürden heran: Kaninchen sind es, die hier gerade Steil- und Weitsprünge trainieren.

Neele Körner
Volontärin, 1. Ausbildungsjahr
NWZ-Redaktion
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel