Großenkneten Renke Dählmann könnte keiner Fliege etwas zuleide tun, so offen und gewinnend kommt der junge Mann daher, der sich beim Kreislandvolkverband Oldenburg in Huntlosen kritischen Fragen stellt. Ihm und seiner Branche wird vorgehalten, mehr als nur den Fliegen zu schaden, sondern hauptverantwortlich für „das leise Sterben“ der Insekten zu sein. Wissenschaftler haben – wie berichtet – Alarm geschlagen: Mittlerweile seien bundesweit mehr als zwei Drittel der Insekten verschwunden. Im landwirtschaftlich intensiv bewirtschafteten Nordwesten mit seiner Mais-Monokultur und unzähligen Biogasanlagen, so die Schlussfolgerung, sei der Rückgang noch dramatischer. Dählmann: „Ich bin über diese einseitige Schuldzuweisung entsetzt!“

Thomas Haselier

Archiv
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel