Barßel Januar 1969. Der heutige Theodor-Klinker-Platz in Barßel gleicht einer Riesenbaustelle. Das Projekt „Neues Rathaus für Barßel“ ist in vollem Gange. „Das neue Rathaus zeichnet sich nicht nur durch Formschönheit und eine gute funktionelle Innenaufteilung aus, sondern es trägt darüber hinaus auch der positiv einzuschätzenden künftigen Entwicklung Barßels Rechnung“, heißt es am 16. Januar 1969 in der NWZ. Unter dem Titel „Neues Rathaus der Gemeinde Barßel wird in acht Wochen bezugsfertig“ berichtete die Nordwest-Zeitung an diesem Tag über die letzten Arbeiten am neuen Rathaus. Heute ist dieses „neue“ Rathaus für die jetzigen Bürger das „alte“ Rathaus und hat bald, nach mehr als 50 Jahren Betriebszeit, ausgedient. Auf einem nebenliegenden Grundstück, auf dem jetzt noch ein altes Gebäude der Arbeiter-Wohlfahrt (Awo) steht, soll in den nächsten Jahren wieder ein „neues“ Rathaus, eventuell mit dem Namen „Bürgerhaus“, entstehen. Vergleicht man die Entwicklungen, gibt es ein paar interessante Parallelen.

Heiner Elsen
Friesoythe
Redaktion Münsterland
Dieser -Artikel ist exklusiv für unsere Abonnenten.

Jetzt weiterlesen:

nur 1,- € im 1. Monat

danach 7,90 € & mtl. kündbar

oder

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne!
Rufen Sie uns an unter 0441 - 9988 3333, schreiben Sie uns eine E-Mail an leserservice@NWZmedien.de oder schauen Sie in unsere Hilfe.

Weitere exklusive Plus-Artikel